Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

EU-Neuzulassungen Februar 2016

Beschleunigter Aufschwung

Foto: GIW

Der Aufwärtstrend auf dem europäischen Automarkt hat sich im Februar 2016 weiter beschleunigt. Der europäische Herstellerverband ACEA meldet ein Plus von 14,3 % gegenüber dem Vorjahr.

16.03.2016 Uli Baumann

In absoluten Zahlen bedeutet der Zuwachs einen Anstieg auf 1.056.902 Pkw-Neuzulassungen in der EU im Februar 2016. Nach zwei Monaten summieren sich die EU-Neuzulassungen auf 2.118.273 Pkw-Neuzulassungen (+ 10,1 %). Getrieben wird der Aufschwung, der nun schon seit 30 Monaten in Folge anhält, durch satte Zuwächse auf fast allen Märkten. Lediglich Griechenland (- 32,4 %) und die Niederlande (- 15,0 %) melden für den Februar ein Minus. Freundlich entwickelt sich die Neuwagenverkäufe auf den großen Märkten.

Deutschland meldet mit 250.146 Neuzulassungen ein Plus von 12,0 %, Frankreich kommt mit 166.728 Neuzulassungen auf einen Zuwachs von 13 %. Italien verzeichnet 172.241 Pkw-Neuzulassungen und legt damit um 27,3 % gegenüber dem Vorjahr zu. Die spanischen Neuzulassungen klettern um 12,6 % auf 97.650 Einheiten und Großbritannien kann um 8,4 % auf 83.395 Neuzulassungen zulegen.

VW legt trotz Abgasskandal zu

Der Abgasskandal scheint VW europaweit nicht deutlich zu bremsen. Zwar sinkt der Marktanteil der Volkswagengruppe im wachsenden Markt auf 23,9 % und der Marktanteil von VW auf 11,4 %, dennoch legen die Neuzulassungszahlen in den ersten beiden Monaten des Jahres klar zu. Zweitstärkste Marke in Europa wurde im Februar Renault (7,2 %). Ford liegt bei 6,8 %, es folgen Opel und Peugeot (beide 6,6 %), Fiat klettert auf 5,7 %. Im Wettstreit der deutschen Premiumanbieter hat Audi mit 5,3 % die Nase vor BMW und Mercedes (beide 5,0 %).

Es folgen Skoda (4,5 %), Citroën (4,2 %), Toyota (4,0 %), Nissan (3,6 %), Hyundai (3,2 %), Kia (2,9 %), Dacia (2,8 %) und Seat mit 2,3 %.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden