Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

EU-Neuzulassungen Juli/August 2013

Nach 8 Monaten weiter im Minus

Europäische Flagge

Die Neuzulassungen in Europa sind im Juli leicht gestiegen, im August wieder gefallen und bewegen sich nach acht Monaten mit 7.841.596 erstmals zugelassenen Pkw um 5,2 % unter dem Vorjahr.

17.09.2013 Uli Baumann

Nach der Sommerpause hat der europäische Automobilherstellerverband ACEA am Dienstag (17.9.2013) die Zahlen für Juli und August veröffentlicht. Im Juli konnten die Pkw-Neuzulassungen in der EU noch um 5,0 % auf 982.544 Fahrzeuge zulegen. Der August brachte aber schon wieder ein Minus von 5,0 % mit 653.872 Pkw-Neuzulassungen.

Zulegen konnten im Juli die Volumenmärkte in Deutschland (+ 2,1 %), in Großbritannien (+ 12,7 %), Spanien (+ 14,9 %) und Frankreich (+ 0,9 %). Italien fuhr ein Minus von 1,6 % ein. Im Folgemonat August präsentiert sich das Bild völlig gewandelt. Positiv behaupten kann sich weiterhin nur Großbritannien (+ 10,9 %). Abwärts ging es dagegen in Deutschland (- 5,5 %), Spanien (- 18,3 %),  Frankreich (- 10,5 %) und Italien (- 6,6 %). In der Gesamtbilanz liegen die Pkw-Neuzulassungen in der EU nach acht Monaten somit um 5,2 % unter dem Vorjahr.

VW dominiert EU-Zulassungen

Europäischer Marktführer bleibt nach acht Monaten die Volkswagen-Gruppe mit einem Marktanteil von 26,2 %. Stärkste Einzelmarke ist VW mit einem Marktanteil von 12,5 %, Audi kommt auf einen Anteil von 6,4 %. Die Premiumwettbewerber BMW und Mercedes liegen nach dem bisherigen Jahresverlauf bei jeweils bei einem Marktanteil von 5,7 %.

Hinter dem Platzhirsch VW macht sich Renault mit einem Marktanteil von 6,6 % breit. Opel kommt auf 6,3 % und schiebt sich so knapp vor Ford mit 6,2 %. Peugeot steht mit einem Anteil von 5,6 % in der ACEA-Statistik, Skoda mit 4,4 %. Citroën kommt auf 4,3 % und bleibt damit knapp vor Toyota (4,2 %) und Fiat (4,1 %). Stärkster Koreaner ist Hyundai mit einem Marktanteil von 3,7 %.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden