Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

EU

Schärfer gegen Feinstaub

Foto: dpa

Die 25 EU-Staaten wollen die Grenzwerte der Feinstaub-Richtlinie bis zum Jahr 2015 weiter verschärfen. Die Umweltminister billigten am Montag (23.10.) in Luxemburg entsprechende Regelungen.

23.10.2006

Bei Feinstaub handelt es sich um Partikel, die Gesundheitsschäden auslösen können. Die Kommission erwartet, dass durch eine weitere Verschärfung die Zahl der Todesfälle durch Luftverschmutzung von jährlich 370.000 auf 230.000 sinken kann. Die Richtlinie muss nun in die zweite Lesung ins Europaparlament.

Die Richtlinie sieht vor, dass jene Grenzwerte, die eigentlich seit 2005 bereits gelten, in begründeten Fällen erst drei Jahre nach Inkrafttreten erreicht werden müssen. Das wäre dann vermutlich 2010. Damit können unter anderem drohende Fahrverbote vermieden werden. Derzeit halten 15 Staaten die Vorschriften nicht ein.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige