Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Euro NCAP Crashtest 10/2011

Sensation: Neuer Ford Ranger schlägt alle!

03/11 Ford Ranger Wildtrak, Genf Foto: Ford 25 Bilder

Neuer Crashtest mit Audi Q3, Mercedes ML und dem Ford Ranger 2012. Der wird bester Pickup aller Zeiten und schlägt die Deutschen nicht nur beim Fußgängerschutz deutlich.

01.11.2011 Torsten Seibt Powered by

Beim aktuellen Crashtest der Euro-NCAP-Organisation kamen auch fünf brandneue Offroader an die Reihe: Mercedes M-Klasse, Audi Q3, der Fiat Freemont als Crossover, der Chevrolet Captiva und der neue Ford Ranger 2012 – den es bislang noch nicht in Deutschland zu kaufen gibt.


Pickups sind üblicherweise für Vielseitigkeit und Nutzwert berühmt, auch ihre Belastbarkeit und Geländetauglichkeit wird von den Anwendern geschätzt. Besondere Verdienste um die Fahrsicherheit hat sich diese Gattung Auto allerdings bislang nicht erworben. Um so spektakulärer ist das Ergebnis des jüngsten Euro-NCAP-Crashtests. Bei dem pulverisierte der neue Ford Ranger 2012 nicht nur die Ergebnisse der bisher getesteten "Artgenossen". Er schnitt in einigen Kapiteln auch - zum Teil erheblich - besser als die deutschen Premium-SUV von Audi und Mercedes ab. Denn mit von der Partie waren auch der neue Audi Q3 und die jüngst eingeführte dritte Generation der Mercedes M-Klasse.

Neuer Ford Ranger 2012 bietet besten Fußgängerschutz

Der Euro-NCAP-Crashtest mit seiner bekannten "Sterne"-Wertung von Null bis Fünf bewertet inzwischen auch weitere sicherheitsrelevante Aspekte. Die reine Crash-Sicherheit wird bei Frontal- und Seitenaufprall sowie bei einem Pfahltest ermittelt, der den Unfall mit einem Baum simuliert. Außerdem überprüfen die Tester die Sicherheit für Kleinkinder in entsprechenden Rückhaltesystemen, die relevanten Assistenzssysteme wie ESP oder Gurtwarner und nicht zuletzt den Fußgängerschutz.

Speziell dieser Fußgängerschutz gewinnt in den gesetzlichen Forderungen an die Autohersteller immer größeren Stellenwert. Und das ist die eigentliche Sensation: Ausgerechnet der große Ford Ranger, ein hoch geländegängiger Offroader mit Untersetzungsgetriebe und Leiterrahmen, weist in diesem Kapitel alle aktuellen Testkandidaten in die Schranken. Dabei waren im aktuellen Crashtest nicht nur die erwähnten SUV, sondern auch echte Marktgrößen wie BMW 1er, Opel Astra oder Toyota Yaris. Den besten Fußgängerschutz bietet laut den Testergebnisssen tatsächlich der neue Ford Ranger mit 81%. Die anderen Probanden liegen hier weit abgeschlagen dahinter, selbst der zweitbeste (BMW 1er) mit 63% um 14 Prozentpunkte hinter dem dicken Pickup.

Ford Ranger 2012 mit Spitzenwerten beim Insassenschutz

Doch nicht nur beim Schutz der schwächsten Verkehrsteilnehmer lässt der neue Ford Ranger die Konkurrenz hinter sich. Auch beim Insassenschutz (96%) erreicht er gemeinsam mit der neuen Mercedes M-Klasse den Bestwert aller zwölf aktuell getesteten Modelle. Bei der Kindersicherheit (86%) schnitt nur noch der Hyundai Veloster (89%) im aktuellen Test besser ab. Einzig bei der Bewertung der Assistenzsysteme haben die deutschen Premium-SUV noch leicht die Nase vorn – dem Ford Ranger fehlt für eine gleiche Punktzahl ein Gurtwarner für die Rücksitze. Das ändert freilich nichts an einer vollen Fünf-Sterne-Wertung für den neuen Ford Ranger, ein echter Meilenstein in der Pickup-Entwicklung.

Ford Ranger der sicherste Pickup aller Zeiten

Besonders bitter dürfte das für Volkswagen sein. Denn der bereits nach dem aktuellen Schema gemessene VW Amarok, wie der Ford Ranger eine komplette Neuentwicklung, schaffte es nur auf vier Sterne, schnitt besonders beim Fußgängerschutz und der Kindersicherheit deutlich schlechter ab. Nicht exakt vergleichbar sind die Bewertungen der 2008 getesteten Pickup-Modelle. Damals war der Mitsubishi L200 mit vier Sternen bester Pickup. Der damalige Ford Ranger erhielt gerade einmal zwei Sterne. Der Isuzu D-Max eroberte einen Stern, legendär ist das Abschneiden des Nissan Navara: wegen fehlerhafter Airbag-Software beendete er den ersten Test mit null Sternen, kam dann mit überarbeiteter Software im zweiten Test auf drei Sterne.

Entwickelt wurde der neue Ford Ranger für den weltweiten Markt, die maßgebliche Entwicklungsarbeit übernahm Ford Australien. Gebaut wird der neue Ford Ranger nicht nur wie bisher im thailändischen Gemeinschaftswerk mit Mazda. Die Europäer bekommen ihr Kontingent an Ford-Pickups künftig aus einem neuen südafrikanischen Werk.

In unserer Fotoshow zeigen wir Ihnen die Einzelwertungen im Detail und die übrigen aktuell getesteten SUV mit den jeweiligen Ergebnissen.

Anzeige
Ford Ranger 2016 Fahrbericht Ford Ranger ab 152 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Chevrolet Captiva Chevrolet Bei Kauf bis zu 11,61% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Autokredit berechnen
Anzeige