Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

EuroNCAP-Crashtest - BMW, Alfa und Mazda im Crash

BMW 5er, Giulietta und CX-7 gegen die Wand

EuroNCAP-Crashtest Citroen C4, Frontal-Crashtest Foto: Euro-NCAP 61 Bilder

Dem neuesten EuroNCAP-Crashtest mussten sich der neue BMW 5er, der Mazda CX-7 und der ebenfalls brandneue Alfa Romeo Giulietta stellen. BMW und Alfa fuhren Top-Wertungen ein, der Mazda kam auf vier Sterne.

02.06.2010

Der neue 5er BMW erreichte im EuroNCAP-Crashtest eine satte Fünf-Sterne-Wertung. Beim Insassenschutz lag die Quote des 5ers bei 95 Prozent, bei der Kindersicherheit erreichte er 83 Prozent, in der aktiven Sicherheit die Top-Wertung von 100 Prozent und beim Fußgängerschutz mit 78 Prozent das beste Ergebnis erzielt, das je in dieser Disziplin erreicht wurde.

BMW 5er im EuroNCAP-Crashtest 1:52 Min.

EuroNCAP-Crashtest: BMW 5er mit überzeugender Fünf-Sterne-Wertung

Möglich machte dies eine Motorhaube die sich beim Anprall automatisch etwas nach oben stellt und so das Verletzungsrisiko für Fußgänger entscheidend reduziert. Außerdem weisten Stoßfänger und fast alle Bereiche der Motorhaube weniger Kanten auf.

Die Werte beim EuroNCAP-Crashtest für den Insassenschutz sind beim BMW 5er gut bis sehr gut: Das Auto überzeugt beim Frontalcrash mit 64 km/h, weil die Fahrgastzelle stabil bleibt. Die Kniebelastung bei Fahrer und Beifahrer wird als "sehr gering" eingeschätzt. Der BMW 5er bekommt hier 15,5 von 16 möglichen Punkten. Im Seitencrash gibt es aufgrund der Seiten- und Vorhangairbags die volle Punktzahl. Auch im Pfahlaufprall und im Heckcrash ist der 5er jeweils nah an der Bestwertung.

Alfa Romeo Giulietta mit Fünf-Sterne-Wertung im EuroNCAP-Crashtest

Ebenfalls auf eine Fünf-Sterne-Wertung kam der neue Alfa Romeo Giulietta im EuroNCAP-Crashtest. Der Italiener kam auf 97 Prozent beim Insassenschutz, 85 Prozent bei der Kindersicherheit, 86 Prozent bei aktiven Sicherheit und auf 63 Prozent beim Fußgängerschutz. Die zu harte Motorhaubenstruktur verhinderte hier eine bessere Wertung. Beim Frontaufprall blieb die Fahrgastzelle stabil, im Seitenaufprall fuhr der Alfa Romeo Giulietta die Maximalpunktzahl ein, beim Pfahltest wurde beinahe die Höchstwertung erreicht und auch beim Heckaufprall überzeugte der Italiener.

Mazda CX-7 mit Vier-Sterne-Wertung im Crashtest

Der Mazda CX-7, als dritter im Bunde, erreichte nur eine Vier-Sterne-Wertung beim EuroNCAP-Crashtest. Beim Insassenschutz notierten die Tester 76 Prozent der Punkte, bei der Kindersicherheit kam der CX-7 auf 79 Prozent, bei der aktiven Sicherheit auf 71 Prozent und beim Fußgängerschutz nur auf 43 Prozent. Während der Stoßfänger noch Fußgängerfreundlich gestaltet ist wurde, bietet die Motorhaube Fußgängern bei einem Aufprall ein hohes Verletzungsrisiko.

Beim Frontalaufprall attestierten die Tester den Insassen des Mazda CX-7 ein erhöhtes Verletzungsrisiko im Bereich der Knie und der Oberschenkel durch Teile des Armaturenbretts. Die Maximalpunktzahl sicherte sich der Japaner beim Seitenaufprall, beim Pfahlcrash ist aber der Brustbereich einem erhöhten Verletzungsrisiko ausgesetzt, und auch beim Heckaufprall besteht eine erhöhte Verletzungsgefahr.

Umfrage
Sind Crashtestergebnisse für Sie kaufentscheidend?
Ergebnis anzeigen
Anzeige
BMW 540i xDrive, Frontansicht BMW 5er-Reihe ab 396 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
BMW 5er BMW Bei Kauf bis zu 21,51% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden