Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Expansionspläne

Bentley schafft 141 neue Arbeitsplätze

Bentley will die Anzahl seiner Mitarbeiter am Stammsitz Crewe deutlich erhöhen.

Bentley hat Großes vor: Die VW-Tochter will kräftig wachsen und stellt dafür am Stammsitz Crewe zahlreiche neue Mitarbeiter ein. Im Fokus der Pläne steht vor allem der Bau des ersten Edel-SUVs der Marke.

21.05.2014 auto motor und sport

Grund für die große Einstellungswelle sei die Ausweitung der Modellpalette, gab der britische Autobauer diese Woche in einer Pressemitteilung bekannt. 90 neue Ingenieure sowie 51 Auszubildende werden die Zahl der Angestellten am Bentley-Stammsitz Crewe auf 3.841 Beschäftigte steigern. Nach eigenen Angaben handelt es sich dabei um die zahlenmäßig größte Annahme von neuen Azubis seit zehn Jahren.

Teil einer Investitionsoffensive

Die Einstellung von 90 Ingenieuren, die das Bentley-Team unter anderem in den Bereichen Fahrwerk, Antriebsstrang und Fahrzeugelektronik unterstützen werden, erfolgte im Rahmen einer großen Investitionsoffensive. Insgesamt 800 Millionen Britische Pfund (rund 986 Millionen Euro) will Bentley innerhalb der nächsten drei Jahre für neue Modelle und den Ausbau seiner Produktionsstätten ausgeben.

Langfristige Verstärkung erhofft sich die Luxusmarke auch von der Ausbildung 51 junger Menschen im Ausbildungsjahr 2014. Dabei sollen sich 40 von ihnen um ein ganz spezielles Projekt kümmern. Im Fokus steht hier das erste SUV der Marke, dessen Marktstart für 2016 angesetzt ist. Ein weiteres Augenmerk legt Bentley auf die Entwicklung moderner Hybrid-Antriebe. Bis zum Ende des Jahrzehnts will man 90 Prozent aller Modelle optional als Plug-in-Hybrid anbieten können.

Gleichzeitig verkündete die VW-Tochter, dass 2013 ein neuer Verkaufsrekord erzielt wurde. Insgesamt 10.120 Fahrzeuge wurden ausgeliefert - so viel wie nie zuvor in der mittlerweile 95-jährigen Unternehmensgeschichte. Für 2018 peilt Bentley die 15.000er-Marke an.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden