Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows

Exploryx Bremach T-Rex Expeditionsfahrzeug

Fernreise-Saurier für vier

Exploryx Bremach T-Rex Doppelkabine Expeditionsfahrzeug Foto: Exploryx Fahrzeugmanufaktur 23 Bilder

Familienurlaub mit dem Wohnmobil – aber dort, wo sonst keine Camper stehen? Der Exploryx Bremach T-Rex löst dieses Problem. Alkoven mal anders...

16.02.2016 Torsten Seibt Powered by

Wer an ein Alkoven-Wohnmobil denkt, sieht sie sofort vor dem geistigen Auge: Campingplatzromantik mit Gasgrill, Gemeinsschaftsbad und als Höhepunkt der Urlaubswoche der bunte Abend mit Live-Musik und Animation im Platz-Restaurant. Das geht auch anders? Es geht. In diesem Fall mit dem Exploryx Bremach T-Rex Expeditionsfahrzeug.

Exploryx Bremach T-Rex Doppelkabine ExpeditionsfahrzeugFoto: Exploryx Fahrzeugmanufaktur
6,8 Meter Gesamtlänge bringt der Exploryx T-Rex zusammen, angesichts der Wohnfläche ist das kompakt.

Exploryx Bremach T-Rex Expeditionsfahrzeug

Hier muss zunächst das Basisfahrzeug erklärt werden, denn Bremach hat selbst so mancher Geländewagenfan nicht automatisch auf dem Schirm. Die im norditalienischen Castenedolo ansäßige Firma Bremach hat sich dem Bau von hoch geländetauglichen Nutzfahrzeugen, zunächst vorrangig für industrielle und kommunale Anwender, verschrieben, die sich in einigen Details von Großserienfahrzeugen unterscheiden.

Wichtigstes Detail dabei sind die jeweils vergleichsweise schmal bauenden Grundformen, was entsprechende Vorteile bei der Wendigkeit und im Gelände bringt. Auch Innenstädte verlieren damit gegenüber feisten mittelschweren Lkw ihren Schrecken. Eine weitere Spezialität sind die verwindungssteifen Rundrohr-Rahmen, wodurch keine aufwendigen Zwischenrahmen zur Lagerung einer Wohnkabine nötig sind.

Der Kleinserienhersteller Bremach verwendet etliche Baugruppen, darunter den Motor, vom Nutzfahrzeug-Riesen Iveco, was Wartungs- und Reparatursicherheit gewährleistet. Beim Exploryx Bremach T-Rex handelt es sich um ein Doppelkabiner-Fahrgestell mit 190 PS und einem zulässigen Gesamtgewicht von sechs Tonnen.

Exploryx Bremach T-Rex Doppelkabine ExpeditionsfahrzeugFoto: Exploryx Fahrzeugmanufaktur
Klimatisiert und beheizt, Möbel aus Echtholz, erlesene Technik. So lässt es sich leben.

Auf dem T-Rex hat Exploryx einen Aufbau aus GfK-Sandwichplatten mit einer Grundfläche von 3,7 x 2,1 Meter realisiert, hinzu kommt der Alkoven mit Doppelbett. Gesamtabmessungen des Fahrzeugs: LxBxH 6,8 x 2,1 x 3,6 Meter. Die technische Ausrüstung ist auf Autarkie ausgelegt: 300 Liter Frischwasser lassen sich frostsicher bunkern, um Warmwasser und Heizung kümmert sich eine dieselbetriebene Webasto-Dualtop mit 11l-Boiler. An heißen Tagen sorgt eine Klimaanlage für angenehme Temperaturen im Aufbau. Sowohl Heizung als auch Kühlung werden über ein Belüftungssystem im Aufbau verteilt. Zum Schutz vor Nässeschäden sind alle Möbel und Staufächer ebenfalls belüftet.

Autark am Ende der Welt

Auf elektrischer Seite ist der Exploryx Bremach T-Rex ebenfalls für lange Standzeiten abseits der Zivilisation gerüstet. Die AGM-Batterien für den Aufbau haben eine Kapazität von 440 Ah und können auf drei Arten „befüllt“ werden: während der Fahrt über die Lichtmaschine des Motors, im Off über die Solaranlage mit 2x 175W und per Landanschluss mittels fest installiertem 80A-Ladegerät.

Vom Alkoven zum viersitzigen Fahrerhaus ist eine Tür integriert, so dass zum Wechsel ziwschen Aufbau und Fahrerkabine nicht ausgestiegen werden muss – nicht nur ein Komfort-Plus, sondern auch ein Sicherheitsvorteil in zwielichtigen Gegenden. Im Alkoven befindet sich das hinterlüftete und beheizte Doppelbett, die Vierer-Sitzgruppe im Heck des Aufbaus lässt sich ebenfalls zum Bett umbauen.

Das Bad des Exploryx Bremach T-Rex Expeditionsfahrzeugs verfügt über eine abgetrennte Dusche, Waschbecken und Kassettentoilette. In der Küche mit Edelstahlspüle findet der engagierte Hobbykoch einen dreiflammigen Gasherd sowie einen Gasbackofen, der tiefkühlfähige Kompressorkühlschrank hat 130 Liter Volumen.

Exploryx Bremach T-Rex Doppelkabine ExpeditionsfahrzeugFoto: Exploryx Fahrzeugmanufaktur
Platz da: Im ausziehbaren Träger können Fahrräder verstaut werden.

Heckgarage für Fahrräder

Ein zusätzliches Highlight des Exploryx Bremach T-Rex ist das große, von außen zugängliche Heckstaufach. Es ist durchgängig unter dem kompletten Aufbau, wodurch mittels eines speziellen, ausziehbaren Trägers zwei Fahrräder bequem verstaut werden können. Hier finden sich außerdem Anschlüsse für eine Außendusche, etliche Steckdosen und eine Gassteckdose für einen Außengrill.

Zum Preis des individuellen Einzelstücks macht Exploryx keine Angaben, er liegt definitiv ein gutes Stück über dem eines handelsüblichen Alkoven-Wohnmobils. Näheres verrät Exploryx auf Anfrage.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Autokredit berechnen
Anzeige