Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Extrem-SUV vom Tuner

Asphalt-Monster im Power-Sport-Design

Jeremie Paret Balrog Porsche Cayenne Foto: Arnaud Taquet & Guillaume Janvier 107 Bilder

Mit Breitbau-Kits, Tieferlegungen und gechoppten Dächern verwandeln bekannte Tuner die Luxus-SUV in extrovertierte Sportwagen. Auch Leistung bekommen die großen Audi, BMW, Mercedes, VW und Porsche im Überfluss, wie dieser Überblick zeigt.

29.08.2009 Powered by

Eine hohe Sitzposition, mehr Bodenfreiheit und ein gutes Platzangebot zeichnen die großen SUV aus. Doch die Kehrseite sind eine schlechte Aerodynamik, ein hoher Schwerpunkt und ein Gewicht von über zwei Tonnen. Da setzen die Tuner an und zeigen den Herstellern welches Potential in den Fahrzeugen steckt.

Felgendesign-Trends Frühjahr 2009: Saisonüberblick der Räder-Neuheiten im Frühling 2:48 Min.

Leistung bis 750 PS

Mit 550 PS ist der Porsche Cayenne Turbo S das stärkste Serien-SUV. Nicht genug nach Meinung einiger Tuner, die aus dem 4,8 Liter-V8 noch mehr Leistung schöpfen. Maximal 750 PS sind es bei Gemballa. Um die Kraft besser zu Nutzen, wird auch die Aerodynamik optimiert. Die Schweizer Edelschmiede Rinspeed legt beim Chopster sogar das Dach tiefer und verzichtet auf die hinteren Türen. Zumindest Spoiler und Kotflügelverbreiterungen bekommen sämtliche Luxus-SUV auf Wunsch - meist aus Carbon, was Gewicht spart und ein sportliches Image verleiht. Hamann bietet für den BMW X5 sogar eine komplette Motorhaube aus dem Leichtbaumaterial an.

Gigantische Felgen gehören dazu

Modifikationen am Fahrwerk inklusive Tieferlegung gehören zum Standardprogramm der SUV-Tuner - egal welches Ausgangsmodell betroffen ist. Maximal 50 Millimeter geht es weiter nach unten, wie B&B am VW Touareg beweist. Dennoch bleibt immer ausreichend Platz für große Räder auf Designfelgen, die bis zu 23 Zoll Durchmesser aufweisen können.
Neben der Optik wird auch am Klang gearbeitet. So sind Sportauspuffanlagen mit vier Endrohren in jedem Tuning-Programm enthalten. Edo bietet die Abgasanlage sogar mit drei unterschiedlichen Klangstufen an.

Exklusive Materialien im Innenraum

Die Innenräume hingegen lassen sich ganz individuell gestalten. Ob Leder, Carbon oder Holz, der Kunde kann bei jedem Tuner frei wählen. Für den BMW X5 bietet AC Schnitzer zum Beispiel einen neuen i-Drive-Controller im Felgen-Design an. Zusätzliche Multimediaanlagen oder andere Sitze, Lenkräder, Pedale etc. runden das Angebot aller Tuner ab.

Dass es für diese Fahrzeuge aber durchaus einen Markt gibt - wenn auch nur einen sehr exklusiven - zeigt das aktuelle Beispiel des ART Mercedes G 55, der speziell für das Königshaus in Abu Dhabi angefertigt wurde. Bei diesem getunten Mercedes G-Modell, handelt es sich um einen Komplettumbau auf Basis des Mercedes G 55 AMG. Seine Leistung wurde von serienmäßigen 507 PS auf satte 620 PS und 880 Nm Drehmoment gesteigert. Der AS55K Yaas Edition kommt mit einer Voll-Ausstattung, Aerodynamikpaket, Edelstahl-Stoßstangen und eine Hochleistungs-Bremsanlage.

Weitere getunte Geländewagen

Die Fotoshow zeigt weitere aktuelle Tuning-Schwergewichte. Schauen Sie mal rein, vielleicht kommt das ein oder andere Fahrzeug nach Ihrem nächsten Lotto-Sechser ja auch für Sie in Frage. Für 181.000 Euro gibt es bei Geiger Cars in München derzeit schonmal einen großen Latte Macchiato!

Umfrage
Stehen Sie auf Tuning?
Ergebnis anzeigen
Stehen Sie auf Tuning?
Anzeige
Audi Q7 3.0 TDI 2015 Audi Q7 ab 500 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Audi Q7 Audi Bei Kauf bis zu 14,95% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk