Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

F1-Schaltung defekt

Ferrari ruft 612 Scaglietti zurück

Foto: Ferrari 70 Bilder

Ferrari ruft weltweit 2.171 Fahrzeuge der 612 Scaglietti-Baureihe in die Werkstätten zurück. Bei den 540 PS starken Modellen könne ein Sensor der F1-Schaltung ausfallen, wodurch im Extremfall ein Gangwechsel unmöglich werde, erklärte der Hersteller gegenüber auto-motor-und-sport.de.

09.06.2008 Carsten Rose

In Deutschland sind von der Aktion insgesamt 267 Fahrzeuge betroffen, deren Besitzer direkt von Ferrari informiert werden. Die Ursache für den Defekt ist nach Ferrari-Angaben ein Kupplungspositionssensor - unter Einwirkung der Motorhitze kann dieser im normalen Fahrbetrieb zu einer Fehlfunktion des Getriebes führen.

Probleme beim Gangwechsel und das Aufleuchten der Getriebewarnleuchte sind die Folge. Bei einem unplanmäßigen Werkstattbesuch wird der Getriebesensor ersetzt, sowie zusätzlich die Kabelhalterung und der Kupplungsmagnet ausgetauscht. Betroffen ist die 612-Baureihe mit der F1-Schaltung aus dem Produktionszeitraum 2004 bis 2007.

Umfrage
Beeinflussen Rückrufe Ihr Kaufverhalten?
Ergebnis anzeigen
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige