Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Fahren mit Gas

Alle Fragen, alle Antworten

Foto: dpa 18 Bilder

In Zeiten hoher Spritpreise erfreuen sich die Gas-Antriebe wachsender Beliebtheit. Doch für welche Autos gibt es sie? Was kosten sie? Und was ist zu beachten? Antworten auf die wichtigsten Fragen.

01.08.2008 Henning Busse

Warum ist Gas billiger als Benzin?
Gas ist für Autofahrer noch bis 2018 steuerbegünstigt, weil es umweltschonender ist als Benzin und Diesel. Daher bewegt sich der Mindeststeuersatz bei rund zehn Cent. Hingegen bekommt der Fiskus für einen Liter Benzin 90 Cent.

Welche Gasarten gibt es beim Auto?
Zum einen gibt es Autogas, das auch als LPG (Liquified Petroleum Gas) bekannt ist. Hierbei handelt es sich um ein Gemisch aus Propan und Butan, das als Nebenprodukt bei der Erdöl- und Erdgas-Gewinnung anfällt. Es wird bei einem Druck von bis zu zehn bar flüssig gespeichert. Zum anderen wird Erdgas, auch als CNG (Compressed Natural Gas) bezeichnet, eingesetzt. Es besteht überwiegend aus Methan. Hier wird der Kraftstoff bei rund 200 bar gasförmig im Fahrzeug gelagert.

Wie teuer ist die Gas-Nachrüstung?

Mit Kosten von 1.800 bis 2.800 Euro hält sich der Aufwand vor allem bei LPG-Anlagen in Grenzen. Ein Erdgasumbau ist mit bis zu 5.000 Euro schon deutlich teurer, da aufgrund der gasförmigen Speicherung von CNG ein stabiles Hochdrucksystem nötig ist. Zudem nimmt der Erdgastank viel Platz im Kofferraum weg. Ein LPG-Behälter passt dagegen schon in die Reserveradmulde. Das Tankvolumen muss dadurch nicht kleiner sein: Ein Flüssiggasauto kann bei gleicher Tankgröße eine größere Reichweite im Vergleich zum Erdgasfahrzeug erzielen. Adressen von Umbaubetrieben unter: www.iek-deutschland.de und www.autogastanken.de.

Sind Gasantriebe auch sicher?

Laut Gesetzgeber müssen die Anlagen über einige Sicherheitseinrichtungen verfügen und zu vorgeschriebenen Zeitpunkten einer genauen Prüfung unterzogen werden. Das machen in der Regel die Sachverständigen-Organisationen.

Bieten auch die Hersteller Gasautos?
Ja. Hier gibt es überwiegend CNG-Modelle, bei denen die Tanks meist "unterflur" verbaut sind. Somit bleibt mehr Kofferraum. Welche Modelle die Hersteller ab Werk anbieten zeigt der Überblick aller Gas-Modelle.

Sind beim Gasbetrieb Leistungsverluste zu verzeichnen?
Nur wenn die Autos nicht auf den Gasbetrieb optimiert sind. Das ist vor allem bei der Nachrüstung häufig der Fall. Hier müssen Autofahrer mit leichten Leistungsverlusten speziell bei Erdgas-Antrieben rechnen, bei LPG gibt es nur unwesentliche Einbußen.

Wie weit kommt man mit einer Gas-Tankfüllung?
Mit gängigen Tankgrößen lassen sich je nach Fahrweise und Fahrzeugtyp bis zu 400 Kilometer mit einer Gasfüllung zurücklegen. Bei bivalenten Gasautos (Gas und Benzin) kann die Gesamtreichweite bis zu 1.000 Kilometer betragen. Allerdings ist aufgrund des Energiegehalts der Verbrauch bei LPG-Betrieb höher als im Benzin-Modus, dafür kostet ein Liter Autogas aber weniger. Am höchsten ist jedoch der Energiegehalt von CNG, damit ist der Verbrauch niedriger als mit Benzin und LPG.

Ist jedes Auto auf Gas umrüstbar?
Nein, nur Benzin-Motoren eignen sich für die Umrüstung - allerdings mit Einschränkungen: Bei Benzin-Direkteinspritzern gestaltet sich die Nachrüstung vor allem bei LPG schwierig.

Schadet der Gasbetrieb dem Motor?
Nicht alle Motoren vertragen den alternativen Kraftstoff. Gerade die höheren Abgastemperaturen beim Gasbetrieb können sich kritisch auf die Auslassventile auswirken, wenn sie der Hersteller nicht dafür ausgelegt hat. Ob sich dann die Gas-Nachrüstung aufgrund des zusätzlichen Einbaus verstärkter Ventile oder Sitzringe noch lohnt, hängt vom Fall ab. Vor der Umrüstung sollte man sich daher ausführlich von einem Fachbetrieb beraten und schriftlich zusichern lassen, dass keine technischen Bedenken gegen die Montage bestehen.

Was ist beim Umbau mit der Garantie?

Bei werksseitigen Nachrüstangeboten bleibt die Fahrzeuggarantie oft voll erhalten, oder es gibt eine Bauteilegarantie, die alle wichtigen Motorbaugruppen abdeckt. Bei der Nachrüstung am freien Markt kann die Hersteller-Garantie dagegen erlöschen. Das ist mit dem Betrieb vor der Umrüstung genauso zu klären wie der Aspekt, ob er eine eigene Garantie anbietet. Ist das der Fall, gilt es zu prüfen, was sie absichert.

Ist die Wartung bei Gasautos teurer?
Gasautos unterscheiden sich kaum von den Schwestermodellen, daher sind bei den bivalenten Versionen keine höheren Inspektionskosten zu erwarten.

Lohnen sich Nachrüstungen ab dem ersten Kilometer?
Nein, es müssen die Kosten berücksichtigt werden, die für den Antrieb investiert wurden. Je nach Auto kann eine hohe Laufleistung nötig sein, bis sich der Umbau rechnet.

Wie wertstabil sind Gasautos?

Nach ersten Einschätzungen von Marktbeobachtern sind Gasautos nicht nur im Wert stabil, sie sollen sogar im Restwert um zwei Prozent höher liegen als die vergleichbaren Benziner-Modelle.

Wird die Umrüstung gefördert?
Wer CNG nachrüstet oder solch ein Modell beim Hersteller kauft, bekommt bei einigen örtlichen Gasversorgern Tankgutscheine. Der Wert der Belohnung reicht von 100 bis 2.500 Euro. Damit macht sich die Umrüstung schneller bezahlt. Beispiel Focus CNG: Bei einem Gutschein von 500 Euro rechnet sich das Auto schon nach 53.000 und nicht erst nach 63.000 km. Förder-Adressen unter: www.erdgas-fahren.de.

Wie gut ist das Tankstellennetz?
Derzeit gibt es in Deutschland rund 4.000 LPG- und etwa 800 CNG-Tankstellen. Das Netz wird ständig erweitert. Auch im Ausland finden sich oft Zapfsäulen - zumindest, wenn es um Autogas geht. Hier sind Italien und Frankreich weit vorn. Adressen im In- und Ausland gibt es unter www.gastankstellen.de oder www.gibgas.de.

Dürfen Gasautos in Tiefgaragen?

Ja. Das Verbot wurde in der so genannten Garagenverordnung der Bundesländer aufgehoben. Jedoch darf ein Parkhausbetreiber von seinem Hausrecht Gebrauch machen und die Einfahrt verweigern. In diesem Fall sollte man auf die neue Verordnung hinweisen.

Umfrage
Sind Gas-Fahrzeuge eine Alternative für Sie?
Ergebnis anzeigen
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige