Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Faurecia baut 1.800 Stellen ab

Der französische Autozulieferer Faurecia wird bis Mitte kommenden Jahres 1.800 weitere Stellen in Europa und den USA abbauen, darunter auch in vier deutschen Niederlassungen.

07.02.2002

Der französische Autozulieferer Faurecia wird bis Mitte kommenden Jahres 1.800 weitere Stellen in Europa und den USA abbauen, darunter auch in vier deutschen Niederlassungen.

Wie das Unternehmen am Donnerstag (7.2.) in Paris mitteilte, sollen zwischen Ende 2002 und Anfang 2003 vier Niederlassungen geschlossen werden, darunter die im niedersächsischen Sassenburg. Ferner sollen in Frankreich der Standort Senones, in den Niederlanden Roermond und in den USA Toledo geschlossen werden. Von Umstrukturierungen sind in Deutschland auch die Standorte in Trabitz, in Stadeln und Peine betroffen. Insgesamt beschäftigt das Unternehmen an den vier deutschen Standorten 476 Angestellte.

Das Unternehmen verzeichnete in zwei aufeinanderfolgenden Jahren Verluste; im vergangenen Jahr betrug das Defizit 52 Millionen Euro, im Jahr 2000 waren es sogar 62 Millionen Euro gewesen. An der Pariser Börse verloren die Faurecia-Aktien am Donnerstagvormittag mehr als fünf Prozent an Wert. Bereits Ende vergangenen Jahres hatte das Unternehmen 3.000 Stellen abgebaut.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige