Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Fehlerdiagnose

Neues PC-Programm soll Werkstätten helfen

Das Fehlersuchprogramm kommt ohne zusätzliche Hardware aus und wird so besonders für freie Werkstätten interessant.

18.09.2001

Der schwedische Kugellager-Hersteller SKF und die Infocar AB werden im Oktober bei der Pariser Automesse "Equip Auto" zum ersten Mal ihren gemeinsam entwickelten "Workshop-Master" vorstellen. Das Programm soll Werkstätten die Suche nach elektronischen Fehlern in allen Automodellen erleichtern und zusätzlich als Ausbildungshilfe dienen.

Als potenzielle Kunden sehen die Kooperationspartner in einer gemeinsamen Erklärung vor allem die 200.000 freien europäischen Werkstätten, für die es eine Überlebensfrage sei, ständig mit den neuesten Entwicklungen Schritt zu halten und Zugang zu einem intelligenten Hilfsmittel zur Fehlersuche zu erhalten. Die moderne Elektronik ersetze nach und nach traditionell mechanisch funktionierende Autoteile, und "nun sogar schon die Bremsen und die Steuerung".

Der "Workshop Master" werde nach Herstellerangaben das erste Anwenderprogramm dieser Art sein, das ohne zusätzliche teure Hardware auskomme. Die CDs sollen auf jedem herkömmlichen PC laufen. Das interaktive Programm enthalte neben einer Auflistung der gängigsten Fehlercodes Multimedia-Technologie "auf dem höchsten Stand". Animationen, 3-D-Grafik und Videos sollen zudem das Lernen vereinfachen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden