Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

F.A. Porsche wird 75

Designer Porsche feiert 75. Geburtstag

Porsche Design Uhr Foto: Porsche 32 Bilder

Am 11. Dezember wird Ferdinand Alexander Porsche 75 Jahre alt. Der gebürtige Stuttgarter zeichnete neben dem legendären Porsche 911 auch Uhren, Brillen oder Helme. Motor Klassik zeigt Ihnen die Porsche Design-Klassiker, aber auch neue Kreationen.

10.12.2010 Powered by

1958, im Alter von 23 Jahren startete Ferdinand Alexander Porsche nach einem erfolgreichen Studium seine Karriere als Designer. Er trat in das Porsche-Konstruktionsbüro ein, vier Jahre später übernahm er die Geschäftsführung und sorgte ein Jahr darauf mit dem Design für den Porsche 901/911 für weltweite Furore. Neben der Weiterentwicklung von Karosserieformen widmete er sich auch Sportwagenmodellen. Er schuf den Formel 1-Rennwagen Typ 804 und den Porsche 904 Carrera GTS.

Porsche Design Studio in Zell am See

Mit der Umwandlung der Porsche KG in eine Aktiengesellschaft im Jahr 1971/72 schied F.A. Porsche zusammen mit allen anderen Familienmitgliedern aus dem operativen Geschäft des Unternehmens aus. 1972 gründete Ferdinand Alexander Porsche das Porsche Design Studio in Stuttgart, zog aber schon nach zwei Jahren in Schwaben nach Zell am See in Österreich um. Dort entstanden zahlreiche Uhren, Brillen und weitere Utensilien, die unter der Marke Porsche Design verkauft wurden. Zudem entwarf das Team um Porsche im Kundenauftrag sogar Haushaltsgeräte.

Seit seinem Ausscheiden aus dem operativen Geschäft begeleitete er als Gesellschafter und Aufsichtsrat den Sportwagenbauer. Von 1990 bis 1993 übernahm Ferdinand Alexander Porsche gar den Aufsichtsratsvorsitz der Porsche AG und blieb bis 2005 im Aufsichtsrat. Dann übernahm sein Sohn Oliver den Posten und der Designer konnte sich um die 2003 gegründete Porsche Lizenz- und Handelsgesellschaft mbH & Co. KG (PLH) kümmern.

Küchen von Porsche Design

Die Marke Porsche Design steht im Mittelpunkt des Unternehmens und etablierte sich zu einer Luxusmarke, die den Sportwagen-Namen außerhalb des Automobilbaus etablierte und seit 1979 über 130 internationale Preise gewann. Neben Uhren und Sonnenbrillen erweiterte Porsche Design das Aufgabenfeld und kreiert sogar komplette Küchen und Bekleidung. Welche Gegenstände Ferdinand Alexander Porsche neben dem legendären Porsche 911 noch entworfen hat, zeigen wir Ihnen in unserer Fotoshow.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Autokredit berechnen
Anzeige