Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Individuelle Ferrari-Fahrzeuge vom Tuner

Der große Tuner-Überblick

Foto: sport auto 36 Bilder

Von Haus aus besitzen Ferrari dreierlei Dinge: Charisma, Überholprestige und ausreichend Leistung. Trotz oder gar wegen dieses Umstands sehen es namhafte Tuner als Herausforderung an, das Gute noch besser zu machen.

14.10.2008 Powered by

Es war schon immer etwas Besonderes, den Mythos Ferrari zu bewegen, ein Teil davon sein Eigen nennen zu dürfen. Es mag da schon fast an Blasphemie grenzen, einen Ferrari zu verändern. Aber eben nur fast.

Individuelle Ferrari-Modelle

Deswegen schicken sich seit geraumer Zeit namhafte Tuner an, den Sportwagen aus Italien mehr Individualität einzuhauchen. Die Angebotspalette ist breit gefächert. Rad-Sätze in 20 Zoll und mehr gehören zum guten Ton, Karosserie-Kits werden auf breiter Front angeboten. Tuner Hamann beispielsweise bietet einen Karosserie-Umbausatz für den Ferrari 599 GTB an, der unter anderem ein aerodynamisch optimiertes Heck - bestehend aus modifiziertem Diffusor und einem Heckflügel - bereit hält.

Mittlerweile wird auch kräftig Hand an die Herzen aus Maranello angelegt. Dimex kitzelt aus dem 4,3-Liter-V8 des Ferrari F430 586 PS mittels traditionellem Saugmotor-Tuning.

Novitec bietet bis zu 808 PS

Edo Competition bietet zwei Leistungsstufen für den 599 an, 650 PS respektive 750 PS können dann in Zukunft ihren Dienst verrichten. Die Leistungskrone geht aber eindeutig ins Allgäu zu Novitec-Rosso. Dort bekommt der V12 des 599 GTB gleich eine Bi-Kompressor-Anlage verpasst, das Resultat liegt bei 808 PS. Leistungs-Enthusiasten mit einem Hang zur Individualität werden hier garantiert fündig.

Auch preislich versprechen die Tuning-Pretiosen Exklusivität. Der "günstigste" Ferrari in diesem Umfeld notiert mit 184.000 Euro - ein F430 aus dem Hause Cargraphic. Hamann verlangt für einen 599 GTB - Basisfahrzeug inklusive - mindestens 398.894 Euro.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk