Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Feuer bremst Mazda

Foto: Mazda

Der japanische Autokonzern Mazda hat wegen eines Feuers in einem seiner größten Werke seine Umsatz- und Absatzprognose für das bis Ende März laufende Geschäftsjahr gesenkt.

04.02.2005

Der Jahresumsatz werde voraussichtlich 2,66 Billionen Yen (19,63 Milliarden Euro) statt der bisher veranschlagten 2,77 Billionen Yen betragen, teilte Mazda am Freitag (4.2.) in Tokio mit. Die Prognose für den weltweiten Autoabsatz kürzte der Konzern von 1,13 auf 1,10 Millionen Einheiten.

Der Überschuss soll weiterhin 37 Milliarden Yen betragen und der operative Gewinn 78 Milliarden Yen. In den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres erzielte Mazda wegen steigender Autoverkäufe in Europa einen Überschuss von 26,1 Milliarden Yen. Der Umsatz kletterte um 8,2 Prozent auf 2,01 Billionen Yen. Für das Vorjahr gibt es keine Vergleichszahl, da Mazda erst im Geschäftsjahr 2004/05 mit dem Ausweis von Quartalszahlen begonnen hat. Mazda gehört zu 33 Prozent dem US-Autokonzern Ford.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige