Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Gefährdete Arten

Fiat 500 und Trabbi sterben aus

6 Bilder

Gäbe es eine rote Liste für Kraftfahrzeuge, wären Fiat Nuova 500 und Trabbi dort zu finden: Ihr Bestand nimmt ab und vom ersten Fiat Nuova 500 sind nur noch 81 Exemplare registriert.

18.04.2008 Kai Klauder Powered by

Der Jahresbericht 2007 des Kraftfahrtbundesamtes offenbart die Seltenheit des Ur-500ers mit dem Typschlüssel 502. Nur noch 81 Exemplare dieses ersten Fiat Nuova 500 (1957 bis 1960) sind zugelassen.

Die Statistik führt insgesamt 4.701 des Fiat 500 Nuova, der inklusive seiner Sonderformen 20 Jahre lang gebaut wurde. In den Sechziger Jahren rollten mehr als 120.000 des kleinen Italieners über die deutschen Straßen. 1976 war dann nach rund 3,7 Millionen Exemplaren endgültig Schluss mit der Produktion des drei Meter kurzen Fiat.

Der Nachfahre knüpft an den Erfolg an

50 Jahre nach der Premiere des Fiat 500 legt die Neu-Auflage mit mehr als 2.000 zugelassenen Fahrzeugen in zwei Monaten einen guten Start hin. Die Zahlen sprechen dafür, dass der seit dem 27. Oktober 2007 offiziell erhältliche Fiat 500 seiner Rolle als Hoffnungsträger für Fiat gerecht wird.

Immer weniger Rennpappen

Im gleichen Jahr wie der Fiat 500 feierte der Duroplast-beplankte Trabant P50 Premiere. Von ihm und seinen leicht facegelifteten Nachfolgern liefen bis 1991 mehr als drei Millionen Exemplare vom Band.

Nach dem Zusammenbruch der DDR erfüllten sich dann viele ehemalige Trabbi-Fahrer den Traum vom "Westauto" und warfen ihre Plaste-Bomber einfach weg, die bis dahin liebevoll gepflegt wurden. Schließlich hatte man mehrere Jahre oder sogar Jahrzehnte auf seinen Trabant warten müssen. Teilweise wurden die zweitaktenden Einheitsfortbewegungsmittel kurz nach Wende 1989 für 50 Mark regelrecht verramscht.

So nahm der Bestand rapide ab: 1993 waren noch 920.000 Exemplare registriert, 2000 weniger als 100.000 und 2007 sind noch 52.432 Rennpappen auf den deutschen Straßen unterwegs. Dabei halten besonders die Sachsen ihrem Landes-Produkt die Treue. Der Trabant ( vom Typ P50, P60 und P601 sowie die Variante mit dem 1,1-Liter-Volkswagen Polo Motor) wurde von 1957 bis 1991 in dem VEB Sachsenring Automobilwerke Zwickau gebaut.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk