Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Fiat auf der Detroit Motor Show 2010

Fiat plustert sich in Detroit auf

Fiat 500 C Foto: Fiat

Noch ist in den USA kein einziges Auto mit Fiat-Emblem erhältlich, doch die Italiener machen auf der wichtigsten Branchenmesse des Kontinents schon einmal auf sich aufmerksam: In Detroit prangt inmitten der Messehalle weithin sichtbar das rote Logo der Italiener.

11.01.2010

Mitten auf dem Stand auf der Detroit Motor Show, der eigentlich der US-Beteiligung Chrysler gehört, thront der kleine Fiat 500. Erst im Sommer hatte Fiat-Chef Sergio Marchionne nach der kurzzeitigen Insolvenz von Chrysler das Ruder bei den Amerikanern übernommen und will nun den drittgrößten US-Autobauer mit italienischer Kleinwagen-Technologie aus dem Absatztal führen.

Der Fiat 500 ist der Star auf dem Stand von Fiat

Bis die ersten Chrysler-Autos mit Fiat-Basis in Produktion gehen, wird aber noch einige Zeit vergehen. Der Fiat 500 soll die Lücke füllen. Ansonsten präsentiert der italienisch-amerikanische Konzern seine gewohnte Modellpalette. Neben der Marke Chrysler gehören dazu die Geländewagen-Ikone Jeep sowie die aggressiv-männlich getrimmte Marke Dodge mit ihren übergroßen Pick-ups.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige