Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Fiat-Boss

Schein-Tod stützt Aktienkurs

Gerüchte über den angeblichen Tod von Fiat-Ehrenvorsitzender Gianni Agnelli trieben am Dienstag die Kurse des Unternehmens kurzfristig in die Höhe.

08.05.2002

Gerüchte über den angeblichen Tod von Fiat-Ehrenvorsitzender Gianni Agnelli trieben am Dienstag (7.5.) die Kurse des Unternehmens kurzfristig in die Höhe. Wie der britische Rundfunksender BBC berichtet, hatten sich Investoren als Reaktion darauf Aktien gesichert und hofften auf Kursteigerungen, falls sich die Nachricht bestätigte.

Der 81-jährige Agnelli gilt als erbitterter Gegner eines Verkaufs der Autosparte von Fiat. Der Konzern, dessen Anteile zu 30 Prozent der Familie Agnelli gehört, engagiert sich unter anderem im Versicherungswesen und in der Energiebranche. Die Autosparte hatte im letzten Jahr 549 Millionen Euro Verlust gemacht. Fiat dementierte die Todesnachricht noch vor dem europäischen Börsenschluss. Daraufhin schlossen die zuvor um einen Euro gestiegenen Aktien des Unternehmens nur noch mit einem leichten Plus.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden