Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Fiat-Chrysler baut um

Firmensitz in den Niederlanden

Fiat Chrysler Automobiles Logo Foto: FCA

Nach der Übernahme der restlichen Chrysler-Anteile hat der italienische Autobauer Fiat den Autokonzern nun neu ausgerichtet. Der zukünftige Firmensitz von Fiat Chrysler Automobiles wird in die Niederlande verlegt.

29.01.2014 Uli Baumann

Das teilte das das Unternehmen am Mittwoch (29.1.2014) in Turin nach einer Sitzung des Fiat-Verwaltungsrats mit. Die Aktien des Konzerns sollen künftig an den Börsen in New York und Mailand gehandelt werden. Zudem will das Unternehmen aus Steuergründen auch einen Sitz in Großbritannien haben.

Der neustrukturierte Autobauer erhält mit Fiat Chrysler Automobiles (FCA) auch einen neuen Namen und ein neues Logo. Es zeigt in blauer Schrift die drei Buchstaben "FCA" auf weißem Grund.

Im Jahr 2013 schrieb Fiat unterdessen nur dank Chrysler wieder schwarze Zahlen. Fiat allein hätte im ersten Geschäftshalbjahr rund einer halbe Milliarde Euro Verlust erwirtschaftet, kam dank Chrysler aber auf einen Gewinn von 435 Millionen Euro. Eher zurückhaltend sieht der Ausblick für 2014 aus. Fiat-Chrysler erwartet einen deutlich niedrigeren Gewinn. Auch entschied der Verwaltungsrat den Aktionären keine Dividende zu zahlen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige