Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Fiat

GM kauft sich frei

Foto: Fiat; GM

Der Turiner Fiat-Konzern und US-Gigant General Motors (GM) sollen sich im Streit um die Verkaufsoption der Fiat-Autosparte in letzter Minute geeinigt haben. Italienischen Medienberichten vom Dienstag (1.2.) zufolge hat sich GM bereit erklärt, 1,5 Milliarden Euro an die Italiener zu zahlen, um sich von der so genannten Put Option freizukaufen.

01.02.2005

Weder Fiat noch GM wollten die Berichte kommentieren. Die Investmentbank Morgan Stanley brachte unterdessen einen Bericht heraus, wonach die angeschlagene Fiat-Gruppe für eine Sanierung mindestens drei Milliarden Euro benötige.

Am Dienstag stand in Detroit eine Aufsichtsratssitzung unter Leitung von GM-Chef Rick Wagoner an, in der vor allem das Thema Put Option behandelt werden sollte, berichtete die Zeitung "La Repubblica". Die Unternehmen hatten sich am 15. Dezember 2004 geeinigt, den Streit über die Verkaufsoption von Fiat Auto über ein Schiedsverfahren schlichten zu lassen. Damals war für die Gespräche eine Frist von einem Monat ausgemacht worden. Kürzlich hatten sich beide Firmen darauf verständigt, die Frist bis zum 1. Februar zu verlängern. Falls keine Lösung gefunden wird, droht ein Gerichtsverfahren.

Die "Put Option" hatte Fiat im Jahr 2000 mit GM vereinbart: Damals hatten die Turiner 20 Prozent ihrer Autosparte an die Amerikaner verkauft, mit der Option, auf eigenen Wunsch auch die restlichen 80 Prozent an GM zu veräußern. Die Klausel ist bis Juli 2010 gültig. Allerdings hält General Motors die Option nicht mehr für rechtens, weil das schwer angeschlagene Turiner Unternehmen seitdem große Teile seines Finanzgeschäfts Fidis verkauft und zudem eine Kapitalerhöhung von drei Milliarden Euro beschlossen hatte. Fiat beharrt hingegen auf der Gültigkeit der Vereinbarung.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden