Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Fiat

Manager sollen gehen

Foto: Fiat

Fiat-Vorstandschef Sergio Marchionne will zahlreiche Manager des Turiner Autokonzerns entlassen. Wie die Zeitung "La Repubblica" am Mittwoch (10.11.) berichtete, würden die Stellen von mehr als 100 der insgesamt rund 200 Führungskräfte in den nächsten Monaten gekürzt.

10.11.2004

Die neue Unternehmensstruktur erfordere eine Verkleinerung der Holding, erklärte Marchionne. Viele Arbeitsplätze in Bereichen wie Personal, industrielle Kontrolle und Produktion seien doppelt besetzt, "ein Luxus, den sich das Unternehmen nicht mehr leisten kann und der die Überwindung der Krise verlangsamt", schrieb die Zeitung.

Bereits am Dienstag hatte Fiat Mediengerüchte dementiert, wonach Fiat-Auto-Chef Herbert Demel seine Kündigung einreichen wolle. "Es gibt keinerlei Absicht, an der Führung von Fiat Auto etwas zu ändern", teilte der Konzern mit. Der Österreicher Demel hatte seine Stelle erst vor einem Jahr angetreten und versucht seitdem, die angeschlagene Autosparte wieder in die schwarzen Zahlen zu bringen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige