Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Fiat

Neuer Partner aus Fernost

Foto: Fiat

Chinas größter Autokonzern, die Shanghai Automotive Industry Corporation (SAIC), will sich angeblich beim angeschlagenen italienischen Autobauer Fiat einkaufen. Das berichtet die "Wirtschafts-Woche" in ihrer aktuellen Ausgabe.

16.03.2005

Nach dem Ende des Joint Ventures mit dem US-Hersteller General Motors (GM) sind die Italiener dringend auf neue Allianzen angewiesen. Laut dem Zeitungsbericht habe es bereits Sondierungsgespräche gegeben habe. Demnach strebt SAIC-Präsident Hu Maoyuan eine möglichst hohe Beteiligung an dem italienischen Traditionshersteller an.

Erste Bande mit SAIC seien bereits geschlossen, berichtet die "Wiwo" weiter. Im Dezember habe Fiat in China mit SAIC ein "Rahmenabkommen zur Entwicklung einer langfristigen Partnerschaft im kommerziellen Fahrzeuggeschäft in China" unterzeichnet.

Derzeit ist SAIC dabei, die Übernahme des britischen Autobauers MG Rover abzuschließen. Mit den Zukäufen und Kooperationen will sich SAIC, die mit knapp 49 Prozent auch an dem südkoreanischen Autobauer Ssang Yong beteiligt ist, als international produzierender Automobilhersteller etablieren.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige