Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Fiat Sedici-Rückruf

Kat klappert

Foto: Fiat

Fiats kleiner Geländewagen Sedici 1.6 wird in die Werkstatt zurückgerufen, weil Benzinmotor-Lieferant Suzuki Probleme mit dem Katalysator meldet. Die baugleichen Suzuki SX4-Modelle wurden bereits zurückgerufen.

11.04.2008 Carsten Rose

In Deutschland sind 716 Fahrzeuge von diesem Rückruf betroffen, wie der Hersteller gegenüber auto-motor-und-sport.de bestätigt. Bei den betroffenen 1,6-Liter-Modellen kann sich der Katalysator-Monolith lösen, was zum erhöhten Schadstoffausstoß und Geräuschentwicklung führen kann. Die entsprechenden Fahrzeughalter werden vom Kraftfahrtbundesamt angeschrieben und mit ihrem Auto in die Werkstätten gebeten, um den Katalysator zu prüfen und gegebenenfalls tauschen zu lassen. Angaben über die Dauer des Werkstattaufenthalts machte der Hersteller nicht.

Der im Fiat Sedici eingesetzt 1.6-Liter-Motor stammt von Suzuki und wird auch im baugleichen SX-4 Modell angeboten, der ebenfalls von dieser Aktion betroffen ist (siehe: Rückruf Suzuki SX4).

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden