Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Fiat-Verkauf

Wer nicht will, muss zahlen

Foto: dpa

Der angeschlagene Turiner Fiat-Konzern will von seinem US-Partner General Motors (GM) einen Ausgleich fordern, falls dieser die Verkaufoption auf Fiat Auto nicht annimmt.

28.10.2003

Dies berichtete die italienische Nachrichtenagentur Ansa am Dienstag (28.10.). "Wenn GM daran interessiert ist, die Option nicht anzunehmen, müssen wir ein System zur Kompensation finden", sagte Fiat-Präsident Umberto Agnelli in Mailand. Beide Unternehmen hatten am Sonntagabend überraschend mitgeteilt, eine Verschiebung der Put-Option um ein Jahr auf 2005 vereinbart zu haben.

Der neuen Abmachung zufolge beginnt die Option nun am 24. Januar 2005 und endet am 24. Juli 2010. Ursprünglich war den Italienern eine Verkaufsoption für die Zeitspanne von Januar 2004 bis Juli 2009 eingeräumt worden.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden