Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Finanzengpass bei Saab

Schweden stoppen Produktion

Erster neuer Saab 9-3 NEVS Foto: Saab

Beim schwedischen Autobauer Saab, der erst unlängst die Produktion wieder aufgenommen hat, sorgt ein Finanzengpass für einen Produktionsstopp.

20.05.2014 Uli Baumann

Weil der Saab-Eigentümer National Electric Vehicle Sweden (Nevs) seine Resourcen aktuell auf die Weiterentwicklung der Phönix-Plattform konzentrieren will, muss die aktuelle Produktion von Saab 9-3-Modellen für unbestimmte Zeit ausgesetzt werden.

Zahlungen aus China bleiben aus

Die Phönix-Plattform, die NEVS noch von den Saab-Vorbesitzern übernommen hat, soll in Zusammenarbeit mit Partnern aus der Autoindustrie fit gemacht werden für geplante künftige Saab-Modelle.

Diese Investition in die Zukunft sorgt aber in der Gegenwart für einen Finanzengpass, der die aktuelle Produktion zum Stillstand bringt. Als Grund für die finanziellen Schwierigkeiten nennt NEVS noch ausstehende Zahlungen des chinesischen Anteilseigners Qingbo Investment Co. Ltd.. In Folge hat sich die National Modern energy Holdings Ltd. (NME) als neuer Hauptanteilseigner in Stellung gebracht, und versucht nun weiteres Kapital aufzutreiben, kommt dabei aber nicht so schnell voran wie ursprünglich geplant.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige