Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Finanzkrise

Daimler erhöht die Preise

Foto: dpa

Der Autobauer Daimler erhöht trotz der dramatischen Absatzkrise auf den Automärkten von Januar an die Preise für seine Pkw. Autos der Kernmarke Mercedes-Benz sollen dann 1,9 Prozent mehr kosten, sagte ein Daimler-Sprecher am Montag (22.12.) in Stuttgart

22.12.2008

Er bestätigte damit einen Bericht der Fachzeitschrift "Automobilwoche". Die Preise für den Kleinwagen Smart sollen um 2,17 Prozent steigen. Grund für die Erhöhungen seien "inflatorische Anpassungen", sagte der Sprecher.


Händler reagierten auf diese Maßnahme "äußerst irritiert", berichtet die "Automobilwoche". "Angesichts der Marktlage ist fraglich, ob dies der geeignete Schritt ist", zitiert die Zeitschrift einen Händler. Daimler verlangt dem Bericht zufolge im Vergleich zu den konkurrierenden Premiumherstellern BMW und Audi die höchsten Preise. Ob es angesichts der aktuellen Krise Überlegungenen gegeben habe, vorerst auf Preiserhöhungen zu verzichten, wollte der Daimler-Sprecher nicht sagen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden