Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Focus für den Breitensport

Eine Studie des neuen Focus ST170 im vollen Renn-Trimm präsentiert Ford auf der Motor Show Essen.

28.11.2001

Die Konzeptstudie für den Breitensport ist auf Einsätze in seriennahen Rennklassen gemäß den internationalen Gruppe-N-Bestimmungen ausgerichtet und könnte in diversen Tourenwagen-Klassen bis 2,0-Liter oder Markenpokalen eingesetzt werden. Als Motorisierung dient das Duratec-ST-Triebwerk mit 1.988 Kubikzentimeter Hubraum mit einer im Vergleich zum Serienmotor erhöhten Leistung von etwa 140 kW (190 PS) und einem maximalen Drehmoment von über 200 Nm. Ein manuelles Sechs-Gang-Getriebe übernimmt die Kraftübertragung.

Serienversion ab Frühjahr 2002 beim Händler

Beim Fahrwerk wurden die Erfahrungen aus den Ford Focus der DTC (Deutsche Tourenwagen Challenge) umgesetzt. Der 1.100 Kilogramm schwere Ford Focus ST170 "Breitensport" rollt auf 7x17 Zoll-Leichtmetallrädern und wird von innenbelüfteten Scheibenbremsen (300 mm Durchmesser vorne und 280 mm hinten) gebremst.

Zur Ausstattung der Studie gehört die Sicherheitszelle nach FIA-Reglement ebenso wie ein Recaro-Rennschalenssitz mit Vier-Punkt-Gurt und die vollautomatische Onboard-Feuerlöschanlage.

Die Serienversion, befeuert von einem 125 kW (170 PS) starken Duratec-ST-Motor und mit neuem Sechs-Gang-Getriebe bestückt, wird ab dem kommenden Frühjahr als Drei- und Fünf-Türer bei den Händlern stehen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden