6 Ausgaben testen + attraktive Prämie sichern!

6 Ausgaben auto motor und sport mit 25% Preisvorteil zum Preis von nur 17,60 € (ggf. zzgl. 1 € Zuzahlung) testen.

Dazu eine unserer zahlreichen attraktiven Prämien sichern!

Weitere Infos und Bestellung HIER!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Ford bekommt neuen Boss

Jim Hackett ersetzt Mark Fields

Jim James Hackett Foto: Ford

Der US-Autobauer Ford hat einen Chefwechsel vollzogen. Mark Fields wurde von seinen Aufgaben entbunden. Sein Nachfolger wird Jim Hackett, bislang Chef der Smart-Mobility-Sparte von Ford.

22.05.2017 Uli Baumann

Die Gründe für den Wechsel an der Spitze des Unternehmens dürften der Aktienkursverfall sowie die sinkenden Marktanteile des US-Autobauers sein. Seit Fields Mitte 2014 den Chefposten bei Ford von Allan Mulally übernommen hat, ist der Kurs der Ford-Aktien um gut 40 % gefallen. Auch die Marktanteile sind deutlich gesunken.

Mark Fields Foto: Ford
Fields verlässt nach 28 Jahren Ford.

Fields, 56, verlässt nach insgesamt 28-jähriger Karriere bei Ford das Unternehmen.

Nachfolger von Fields wirrd der 62-jährige Hackett, der bislang in einer Tochtergesellschaft für die Entwicklung autonom fahrender Autos zuständig war.

Nach dem Weggang von Fields rücken zudem James Farley, Joe Hinrichs und Marcy Klevorn in die Ford-Führungsetage ein. Ersetzt wird auch der leitende Kommunikationschef Ray Day. Sein Nachfolger wird Mark Truby, der derzeit die Kommunikation von Ford im Raum Asien-Pazifik leitet und zuvor die gleiche Aufgabe in Europa innehatte.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Neues Heft
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden