Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Ford C-Max auf dem Autosalon Paris

Ford-Kompaktvan fährt zweigleisig

Ford Grand C-Max Paris 2010 Foto: SB-Medien 23 Bilder

Der neuen Ford C-Max wird erstmals in zwei Karosserievarianten zu haben sein. Neben dem Fünfsitzer-C-Max steht der siebensitzige Ford Grand C-Max zur Wahl, den es optional mit Schiebetüren geben wird. Seine Premiere feiert der Kompaktvan auf der Mondial de l'Automobile in Paris.

15.09.2010

Beide Karosserievarianten des Kompaktvans sind die ersten Ford-Modelle, die auf der neuen C-Segment-Fahrzeugarchitektur aufbauen. Diese Plattform nutzen auch künftige Ford-Kompaktmodelle wie der der nächste Focus, der 2011 auf den Markt kommen wird.

Die Ford-Neuheiten auf dem Pariser Autosalon 1:45 Min.

2013 kommt der Ford C-Max als Hybrid

Während der Ford C-Max wie gewohnt als Fünfsitzer konzipiert ist und in den Abmessungen im Vergleich zum Vorgänger nahezu unverändert bleibt, bietet der 4,52 Meter lange Ford Grand C-Max dank seines 140 Millimeter größeren Radstands bis zu sieben Personen Platz. Zudem überragt der Siebensitzer den C-Max in der Höhe um 40 Millimeter. Zwei seitliche Schiebetüren erleichtern den Zugang zum Innenraum des Grand C-Max. Bereits Ende 2010 werden die beiden neuen Ford-Vans bei den deutschen Händlern stehen. Auf Basis des fünfsitzigen Ford C-Max soll es 2013 zudem einen Plug-In-Hybrid sowie eine Vollhybrid-Variante geben.

Mit dem neuen Ford C-Max präsentieren die Kölner die nächste Evolutionsstufe des Kinetic Design. Die Scheinwerfer erinnern an den SUV-Bruder Ford Kuga, die Frontansicht wird durch den große Kühllufteinlass dominiert. Die A-Säulen fallen recht schmal aus, was der Übersichtlichkeit zuträglich sein dürfte.

Ford C-Max mit bis zu 180 PS

Unter der Haube von C-Max und Grand C-Max stehen zwei Benziner und zwei Diesel in mehreren Leistungsstufen zur Wahl. Der 1,6-Liter Duratec-Benziner schickt wahlweise 105 oder 125 PS an die Vorderräder und soll sich im C-Max im Mittel mit 6,6 Litern auf 100 Kilometern begnügen (CO2: 154 g/km). Daneben steht der neu entwickelte 1,6-Liter EcoBoost-Vierzylinder zur Wahl, der dank Turboaufladung 150 respektive 180 PS leistet. Der Durchschnittsverbrauch soll mit 6,6 Litern bei beiden Motorisierungen auf dem Niveau der schwächeren Duratec-Triebwerke liegen (CO2: 154 g/km). Für den siebensitzigen Grand C-Max weist Ford für alle vier Benzin-Varianten einen Verbrauch von 6,9 Litern auf 100 Kilometern aus (CO2: 159 g/km).

Die Diesel-Aggregate wurden für den neuen Ford C-Max ebenfalls überarbeitet. Zur Wahl steht der 1,6-Liter TDCi mit 95 oder 115 PS (Verbrauch: 4,6 l/100 km; CO2: 119 g/km), sowie der Zweiliter-TDCi, der in drei Leistungsstufen mit 115 (5,6 l/100 km), 140 (5,1 l/100 km) sowie 163 PS (5,1 l/100 km) zu haben sein wird. Hier werden die Gänge serienmäßig über das neu entwickelte manuelle Sechsganggetriebe sortiert. Optional bietet Ford den 2.0 TDCi zudem in Verbindung mit dem Sechsgang-Doppelkupplungsgetriebe an. Serienmäßig sollen im neuen Ford C-Max eine Schaltpunktanzeige sowie ein Energie-Rückgewinnungssystem für Verbrauchseinsparungen sorgen.

Höhere Fahrdynamik, mehr Komfort

Die fahrdynamischen Qualitäten seines Vorgängers soll der Neue dank des überarbeiteten Fahrwerks noch übertreffen. Serienmäßig sorgt erstmals die so genannte Torque Vectoring Control für eine optimale Verteilung des Drehmoments zwischen den Vorderrädern. Das elektronische Differenzial soll Unter - wie auch Übersteuern reduzieren und gleichzeitig die Traktion des C-Max verbessern. Gleichzeitig legten die Ford-Ingenieure verstärkten Wert auf einen optimierten Federungs- und Abrollkomfort.

Für die beiden neuen Modelle Ford C-Max und Ford Grand C-Max halten die Kölner zudem diverse Fahrerassistenzsysteme bereit. Hierzu zählt neben einem Toter-Winkel-Assistenten und einer Rückfahrkamera auch der erstmals erhältliche Einpark-Assistent, welcher den C-Max bei Parkmanövern längs zur Fahrtrichtung automatisch in jede passende Lücke bugsieren soll.

Modernes Cockpit und variabler Innenraum

Das neu gestaltete Cockpit des Ford C-Max und des Grand C-Max nimmt die von anderen aktuellen Ford-Modellen bekannte Formensprache auf. Der Schalthebel sitzt wie beim Vorgänger relativ hoch im Armaturenträger, zudem steht das aus Fiesta und Mondeo bekannte My Ford-Bediensystem zur Wahl. Die Rücksitze des fünfsitzigen C-Max können wie bisher im Verhältnis 40-20-40 umgeklappt werden. Gegen Aufpreis bietet Ford das Sitzsystem "Komfort" an, bei dem der mittlere der drei Rücksitze weggeklappt werden  und die beiden Außensitze diagonal nach hinten verschoben werden können.

Als Siebensitzer bietet der Van zudem die Möglichkeit, den mittleren Platz der zweiten Sitzreihe unter dem rechten Außensitz zu verstauen. Dies schafft einen Durchgang zur dritten Sitzreihe.

Zu den Preisen macht Ford noch keine Angaben. Bislang begann der Einstieg in die Welt des Ford-Kompaktvans bei mindestens 21.025 Euro.

Anzeige
Ford C-Max Energi, Frontansicht Ford C-MAX ab 141 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Ford C-MAX Ford Bei Kauf bis zu 28,32% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige