Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Ford Edge Concept auf der L.A. Auto Show

SUV-Topmodell für Europa voraus

Ford Edge Concept Foto: Ford 19 Bilder

Ford will zukünftig sein SUV-Angebot in Europa oberhalb des Kuga abrunden. Als neues Spitzenmodell soll der kommende Ford Edge dienen, der jetzt als Conceptcar auf der L.A. Autoshow präsentiert wird.

20.11.2013 Uli Baumann

Mit dem Ford Explorer hatte sich der US-Autobauer in der Vergangenheit schon einmal in der SUV-Oberklasse versucht. Zu amerikanisch und zu mächtig blieb dem US-Bestseller in Europa aber der Erfolg seinerzeit verwehrt. Ab 2014 nehmen die Amerikaner einen neuen Anlauf in der SUV-Oberklasse. Dann nämlich soll der neue Ford Edge, der jetzt auf der L.A. Autoshow als Conceptcar gezeigt wird, in der alten Welt aufschlagen.

Edge wird neues SUV-Topmodell

Mit einer Länge von 4,70 Meter, einer Breite von 2,11 Meter (inkl. Spiegel), einer Höhe von 1,69 Meter und einem Radstand von 2,85 Meter sortiert sich der Ford Edge knapp unterhalb der Riege X5, ML und Co ein.

Beim Design übernimmt der große SUV Merkmale des neuen EcoSport und des neuen Kuga. Der bullige Karosserieunterbau signalisiert Robustheit, die kräftigen Schulterpartien unterstreichen den Dynamik-Anspruch ohne dabei klobig zu wirken.

Verfeinert wird das Edge-Konzept durch einen Kühlergrill mit beweglichen Elementen, die den Luftwiderstand positiv beeinflussen sollen. Den Innenraum des Ford Edge Concept bestimmen ein zehn Zoll großes Touchscreen-Display, das mit dem sprachgesteuerten Ford SYNC-Konnektivitätssystem gekoppelt ist sowie ein großes zentrales Bedienfeld mit manuellem Schalthebel. Für Wertigkeit sollen zahlreiche mit Nubuk-Leder verkleidete Oberflächen sorgen.

Ford Edge parkt selbsttätig

Zu den technischen Highlights des Ford Edge zählen unter anderem ein elektrisches, adaptives Lenksystem, das auch einen vollautomatischen Einpark-Assistent ermöglicht, ein Kollisionswarnsystem mit aktivem Lenkeingriff.

Zum Antriebskonzept macht Ford noch keine Angaben. Das aktuelle Edge-Modell wird auf dem US-Markt von großvolumigen V6-Saugern und einem Zweiliter-Turbo-Vierzylinder befeuert, die ihre Kraft auf die Vorderräder überträgt. Allradantrieb gibt es optional. Geschaltet wird per Sechsgangautomatik. Welche Antriebe für den europäischen Markt vorgesehen sind, dazu machte Ford noch keine Angaben.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige