Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Jetzt zu kaufen

Mit dem Focus auf Sparsamkeit

Ford Focus Econetic Foto: Achim Hartmann 26 Bilder

Ein Jahr vor der Einführung des Nachfolgers trimmt Ford den Spar-Focus Econetic mit einem Start-Stopp-System auf noch weniger Verbrauch.

29.12.2009 Dirk Gulde Powered by

Focus Econetic? Moment mal, den gibt’s doch schon lange. Tatsächlich bietet Ford die Spar-Variante auf Basis des 109 PS starken 1,6-Liter-Die­sels schon seit Anfang 2008 an. Da sein Verbrauchsvorteil mit gerade mal 0,2 Liter ge­genüber der Ausgangsbasis recht bescheiden ausfällt, entschieden sich bisher aller­dings nur rund fünf Prozent der Ford Focus-Käufer für das 500 Euro teurere Öko-Modell. Für die Entwickler Grund ge­nug zum Nachschärfen. 

Der Ford Focus Econetic ist sparsamer als der Toyota Prius

Der Ford Focus Econetic II (der Ford Focus Econetic II im Einzeltest ) gehört jetzt mit 3,8 Liter Norm-Konsum zu den sparsamsten Kompakten überhaupt und zeigt, wie viel Potenzial noch immer im Verbrennungsmotor schlummert. Selbst der Hybrid-Benziner Toyota Prius genehmigt sich ein Zehntel mehr. Möglich wer­den solche Werte unter ande­rem durch ein Start-Stopp-System, das der Ford Focus als erster europäischer Ford erhält. Obwohl viele Mitbewerber schon länger an roten Ampeln oder im Stau den Motor aus­knipsen, bedeutet die nach­trägliche Integration des Systems jede Menge Feinarbeit: Nicht nur Batterie, Anlasser­motor und -ritzel wurden für die vielen Startvorgänge ver­stärkt, auch zahlreiche Steuer­geräte mussten mit Sensoren für Kupplung, Gaspedal, Motortemperatur oder Akkuladestand vernetzt werden. Zudem reduzieren eine neue Keilriemenführung und das Getriebeöl mit geringerer Vis­kosität Reibungsverluste.

Der Federungskomfort des Ford Focus Econetic ist nicht mehr up to date

Viel Aufwand also für ein Modell, das nur noch ein Jahr gebaut wird. Vom Vorgänger konnten immerhin die verfeinerte Aero­dynamik samt großem Dach­spoiler und geschlossener Kühleröffnung übernommen werden, ebenso Tieferlegung, Michelin-Leichtlaufreifen sowie die längere Übersetzung der Gänge drei bis fünf. Da die ersten beiden nach wie vor kurz ausgelegt sind, zieht der Asket kraftvoll los, um sich ab 1.750/min von konstantem Drehmoment auf bis zu 191 km/h schieben zu las­sen. Trotz demonstrativer Entsagung hat der Ford Focus selbst in seiner genügsamsten Variante nichts von seiner Agilität eingebüßt. Mit direkter Lenkung und leichtfüßigem Handling lässt er selbst nach fünf Jahren Bauzeit manch jüngeren Konkurrenten stehen. Nicht mehr ganz auf der Höhe der Zeit wirken allerdings die Interieur-Qualität und der Federungskomfort, da vor allem kurze Stöße ruppig durchkommen.

Der Ford Focus Econetic kostet nur 40 Euro Aufpreis

Trotzdem dürften die Chancen gut stehen, 2010 noch 8000 Econetic in Deutschland zu verkaufen. Schließlich bietet Ford für 600 Euro Aufpreis gegenüber dem Basismodell Style Plus neben dem Start-Stopp-System auch eine Zwei­zonen-Klimaautomatik und die Solar-Reflect-Frontscheibe, so dass der ausstattungsbereinigte Aufschlag gerade mal 40 Euro beträgt. So dürfte sich die Investition schon durch den höheren Erlös beim Wiederverkauf amortisieren.

Anzeige
02/2014, Ford Focus Facelift Ford Focus ab 137 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Ford Focus Ford Bei Kauf bis zu 30,65% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Gebrauchtwagen Angebote