Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Ford investiert eine Milliarde Dollar

Foto: ams

Der amerikanische Autokonzern Ford, der auf seinem strikten Sanierungskurs zahlreiche Betriebe schließt und massiv Personal abbaut, erwägt zugleich Investitionen von bis zu einer Milliarde Dollar in den USA.

10.08.2006

Dabei gehe es um mehrere Werke im US-Bundesstaat Michigan, gab am Mittwoch (9.8.) Ford-Manager Mark Fields bekannt, der für das Geschäft in Nord- und Südamerika zuständig ist. Details zu den Investitionen seien noch nicht endgültig festgelegt.

Ford hat seinen Sitz in Dearborn in Michigan und verfügt dort über zahlreiche Werke. Fields kündigte außerdem an, dass neun neue Ford- und Lincoln-Modelle in den nächsten sechs Monaten auf den Markt kommen sollen. Der Konzern will in Nordamerika nach Milliardenverlusten insgesamt 14 Werke bis 2012 schließen und rund 30.000 Stellen streichen. Mitte Juni hatte Ford zudem den Ausbau seiner Aktivitäten in Mexiko angekündigt. Seit Monaten gibt es Spekulationen darüber, wo ein geplantes neues Niedrigkosten-Werk angesiedelt werden könnte.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden