Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Ford mit Verlustwarnung

Die Ford Motor Company hat für das vierte Quartal 2001 eine Verlustwarnung herausgegeben. Die Gesellschaft erwartet vor Sonderfaktoren rote Zahlen von 50 Cents je Aktie, teilte sie am Mittwoch mit.

05.12.2001

Die Ford Motor Company hat für das vierte Quartal 2001 eine Verlustwarnung herausgegeben. Die Gesellschaft erwartet vor Sonderfaktoren rote Zahlen von 50 Cents je Aktie, teilte sie am Mittwoch (5.12.) mit. Das Unternehmen führte höhere Kreditverluste auf Grund der schwachen amerikanischen Wirtschaftslage sowie weiter hohe Marketing- und Produktionskosten an.

Analysten rechneten nur mit 14 Cent Verlust

Ford hatte zuvor damit gerechnet, dass sich das operative Ergebnis im Schlussquartal dieses Jahres gegenüber dem Verlust von 28 Cents je Aktie im dritten Quartal verbessern würde. Die Wall-Street-Analysten hatten im Schnitt mit einem operativen Ford-Verlust von 14 Cents je Aktie im Oktober-Dezember-Abschnitt gerechnet.

Ford befindet sich in erheblichen Schwierigkeiten. Die Rückrufe von Firestone-Reifen haben drei Milliarden Dollar gekostet. Es gab auch Qualitätsmängel, Produktionsprobleme, kostspielige Rückrufe und Marktanteilverluste. Das Unternehmen muss auch kostspielige Nullfinanzierungen für Autokäufe auf Pump im heimischen Markt verkraften, die von General Motors und Chrysler ebenfalls angeboten werden. Der ehemalige Ford-Konzernchef Jac Nasser war kürzlich ausgebootet worden. Ford wollte im Januar 2002 einen groß angelegten Kostensenkungsplan vorlegen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden