Alles über Ford Mustang
Sportwagen
Weitere Artikel zu diesem Thema
Ford Mustang Boss 302 Facelift 2013 21 Bilder Zoom

Ford Mustang Facelift auf der L.A. Autoshow: Muscle-Car mit noch mehr Muskeln

Der Ford Mustang bekommt für das Modelljahr 2013 ein umfangreiches Facelift verpasst. Neben einem noch aggressiveren Erscheinungsbild legte der US-Autobauer auch unter der Haube Hand an.

Seit 2005 ist die fünfte Generation des Ford Mustang nun bereits auf dem Markt. In den vergangenen Jahren haben die Ingenieure aus Detroit das galoppierende Pferdchen stetig weiterentwickelt, um sich gegen die wachsende Konkurrenz an Retro-Muscle-Cars zu behaupten. Für den Modelljahrgang 2013 steht erneut ein größeres Facelift für den Mustang ins Haus, dass auf der L.A. Autoshow seine Premiere feierte.

Mustang 2013 mit aggressivem Auftritt

Schon auf den ersten Blick ist zu erkennen, dass Ford dem Mustang ein deutlich aggressiveres Auftreten verpasst hat. Neue Scheinwerfer in LED-Optik, ein auffälliger Grill, die stärker ausgeformte Motorhaube und ein größerer Splitter sorgen für einen dynamischen Auftritt. Neue Felgendesigns von 17 bis 19 Zoll, neue Farben und lackierte Seitenschweller runden das Paket ab.

Außerdem hat sich Ford noch ein besonderes Feature für das beliebte Ponycar überlegt. Wenn der Fahrer seinen Mustang per Funkschlüssel öffnet, wird eine Projektionslampe im Außenspiegel aktiviert, die das bekannte Logo auf den Boden erscheinen lässt.

Usermeinung
5
0 Bewertungen
 
5 Sterne
0%
0
4 Sterne
0%
0
3 Sterne
0%
0
2 Sterne
0%
0
1 Sterne
0%
0

5.0 Liter-Motor mit 420 PS für den Mustang

Alle Modelle - V6, GT und Boss 302 - kommen in den Genuss des neuen Looks. Im V6 und im GT können die Käufer nun auch die Recaro-Ledersportsitze ordern, die sonst nur den Top-Modellen vorbehalten waren. Außerdem ist ein neues "GT Track Package" im Ausstattungskatalog, das neben einem größeren Kühler und besseren Bremsen auch das Torsen-Differenzial aus dem Mustang Boss 302 enthält.

Auch an den Motoren hat Ford noch einmal Hand angelegt. Der 5.0 Liter Motor wurde überarbeitet und leistet nun 420 PS. Das Aggregat wird auf Wunsch mit einer neuen "Selecthift Automatic" ausgeliefert, die wahlweise entweder manuell oder automatisch die Gänge schaltet.

Neuer Mustang misst Sprintzeiten

In Sachen Infotainment bietet das Facelift ebenfalls interessante Neuigkeiten. Ein 4,2 Zoll-Bildschirm informiert den Fahrer über Tips zum Spritverbrauch und liefert auf Wunsch die aktuellen Leistungsdaten seines Fahrzeugs. So lassen sich beispielsweise Bremszeiten, Fliehkräfte oder Sprintwerte (Viertelmeile oder 0-100 km/h) messen. In Kombination mit dem neuen Bildschirm werden nun auch zwei neue Audio-Pakete mit bis zu 550 Watt Leistung angeboten.

Das Facelift nennt sich zwar Modelljahrgang 2013, steht aber bereits ab Frühjahr 2012 bei den Ford-Händlern im Showroom.

Tobias Grüner

Foto

Ford

Datum

16. November 2011
5 4 3 2 1 5 5 3
präsentiert von
Kommentare
WGV Versicherungen
Wertvolles
günstig versichert!
Jetzt versichern und bares Geld sparen! Beitragsrechner
Vergleichen und Sprit sparen
Günstig tanken So finden Sie die günstigste Tankstelle

Jetzt vergleichen und Geld sparen!


Hier gibt es
Mehr tanken als kostenlose App
im Appstore herunterladen im Googleplay Store herunterladen
Anzeige
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle Erlkönige +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Motorsport
  • Videos
  • Markt
  • Fahrzeuge
  • Ratgeber
In Zusammenarbeit mit