Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Ford

Neue Motoren und Getriebe

Foto: Ford

Ford erweitert sein Angebot an Motoren und Getrieben. So kommt zum Sommer im Mondeo TDCi 2,2 l ein 2,2-Liter-Vierzylinder-Turbodiesel mit 155 PS zum Einsatz.

11.06.2004

Der so genannte Duratorq-Motor bietet ein Drehmoment von 360 Nm, per Overboost sind kurzzeitig gar bis zu 400 Nm drin. Serienmäßig mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe ausgerüstet soll der Mondeo so in 8,7s von Null auf 100 km/h beschleunigen und eine Höchstgeschwindigkeit von 213 km/h erreichen. Den durchschnittlichen Verbrauch beziffert Ford auf 6,1 Liter je 100 Kilometer.

Angekündigt wird mit dem 1,8 Liter großen Duratec SCi außerdem der erste Ford-Motor mit Benzin-Direkteinspritzung, der eine Verbrauchsreduzierung von bis zu zehn Prozent verspricht. Hinzu kommt der Vierzylinder Duratec 1,6 mit der variablen Ventilsteuerung Ti-VCT, 115 PS und einem maximalen Drehmoment von 155 Nm.

Auf der Getriebeseite gibt es unter anderem den Focus C-Max Duratorq 1,6 TDCi mit dem so genannten Durashift CVT-Getriebe. Es schaltet entweder stufenlos automatisch, bietet aber auch einen Modus zur Auswahl von sieben Gängen. Für die Modelle Ford Fiesta und Fusion gibt künftig eine neue Getriebe-Generation mit dem automatisiertem Schaltgetriebe EST sowie einer Viergang-Automatik. Als Option soll in Kürze auch ein Partikelfilter für den Focus C-Max TDCi mit den 109 PS und 136 PS starken Dieselmotoren erhältlich sein.

Täglich wissen was läuft
Hier gibt´s den Gratis-Newsletter rund um Auto, Motor und Sport.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige