Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Ford Ranger-Weltpremiere

Ford zeigt den neuen Pickup

Ford Ranger 2011 Pickup Pick-up Foto: Ford 17 Bilder

Ford hat den neuen Ford Ranger parallel zum neuen Mazda BT-50 für 2011 auf der Sydney Motor Show vorgestellt. Und der ist Macho pur! Statt der dynamischen Mazda-Linie gibt es bei Ford die Kante. Wir haben alle Bilder und Infos zum Ranger.

15.10.2010

Großes Hallo in Sydney: Mazda stellte den neuen BT-50 vor und Ford den neuen Ranger quasi daneben. Die ehemals eineiigen Zwillinge, die sich alleine anhand der Preisliste auseinander halten ließen, gehen nun optisch völlig getrennte Wege. Mazda gibt den Lifestyle-Laster mit modischem SUV-Gesicht, der Amerikaner dagegen krempelt die Ärmel des Karo-Hemds hoch und zeigt einen Pickup, der direkt aus Texas zu stammen scheint.

Ford Ranger 2011: Kantiges Styling, kraftvolle Motoren

Der US-Autobauer wird den neuen Ranger als Weltauto Modell anbieten, in 180 Ländern kommt der Ranger auf den Markt. Dazu gehören auch insgesamt drei neue Motoren: in Ländern, die Benziner bevorzugen, kommt der 2,5-Liter-Duratec mit 166 PS zum Einsatz. Europäer mögen Diesel und bekommen zwei davon. Wie schon bisher, wird Ford im Gegensatz zu Mazda auch einen zweiten, großen Selbstzünder für den Ranger anbieten. Basismotor wird der 2,2-Liter Duratorq, der 150 PS und 375 Newtonmeter aktiviert. Freunde des kultiviert-großen Motors bekommen einen Duratorq-Diesel mit 3,2 Liter Hubraum serviert, der 200 PS freisetzt. Und, sehr viel wichtiger, stramme 470 Newtonmeter Drehmoment abliefert.

Ford Ranger 2011: Mehr Technik

Bei der optional verfügbaren Technik greift der Ranger in die Vollen. Von der Rückfahrkamera über Park-Sensoren bis zur adaptiven Federung reicht das Angebot. Zwei Sechsgang-Getriebe sind verfügbar - Schalter oder Automatik. Der Allradantrieb lässt sich während der Fahrt per Schalter einlegen, zusätzlich gibt es in Zukunft eine Bergabfahr-Kontrolle.

Ford Ranger 2011: Viel größer

Gegenüber dem Vorgänger ist der neue Ranger 2011 mächtig gewachsen. Der Radstand streckt sich jetzt auf 3,22 Meter, die Spurweite wächst auf 1.560 Millimeter. Die vordere Einzelradaufhängung arbeitet mit Schraubenfedern, die hintere Starrachse hängt weiterhin an Blattfedern, soll aber laut Ford deutlich komfortabler abgestimmt sein als beim Vorgänger. Ein wichtiger Aspekt des neuen "Welt-Autos" ist die Wasserfestigkeit gegenüber Starkregen wie dem indischen Monsun, deshalb sind alle relevanten elektrischen Komponenten weit oben im Fahrzeug befestigt und weitgehend wasserdicht ausgeführt. Auch bei den Bremsen hat Ford kräftig nachgelegt und verspricht die besten Bremswerte der Klasse.

Ford Ranger 2011: Große Ladefläche

Der Doppelkabiner bekommt mit einer Länge von 1.549 und einer Breite von 1.560 Millimeter eine nahezu quadratische Ladefläche. Zwischen den Radkästen gibt es 1,14 Meter Platz. Nach dem Doppelkabiner wird Ranger in den kommenden Wochen allerdings auch noch als Anderthalb-Kabiner und als Single-Cab-Modell vorgestellt. Zu Preisen und Marktstart in Europa gibt es bislang noch keine Information.

Anzeige
Ford Ranger 2016 Fahrbericht Ford Ranger ab 152 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Ford Ranger Ford Bei Kauf bis zu 30,10% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige