Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Ford schreibt in Europa Verluste

Einschnitte drohen

Foto: dpa

Stark rückläufige Verkäufe in Europa belasten Ford und könnten zu harten Einschnitten führen. Im zweiten Quartal fuhr der US-Autobauer in seinem Europageschäft einen operativen Verlust von 404 Millionen Dollar ein (332 Mio Euro).

25.07.2012 dpa

Im Vorjahreszeitraum hatte das Unternehmen hier noch 176 Millionen Dollar verdient. Dann schlug die Schuldenkrise zu und hielt viele Autofahrer vom Kauf eines neuen Autos ab.

Spekulationen über Werkschließung bei Ford

Im Gesamtjahr dürfte in Europa ein Verlust von mehr als eine Milliarde Dollar anfallen, schätzte Ford am Mittwoch (25.7.). Die Situation sei ernst, hieß es. Die Probleme der Industrie seien struktureller Natur. Im Klartext: Es herrschen Überkapazitäten. Bereits jüngst waren Spekulationen aufgekommen, Ford könnte ein Werk schließen. "Es ist zu früh, um im Detail über unsere Pläne zu reden, wie wir auf die Situation in Europa reagieren können", sagte Finanzchef Bob Shanks.
 
Das Ford-Management steht unter hohem Druck. Denn die Probleme in Europa schlagen sich wie beim Opel-Mutterkonzern General Motors mit voller Wucht auf den Gesamtkonzern durch. Der Gewinn schrumpfte um mehr als die Hälfte auf unterm Strich noch 1 Milliarde Dollar. Ford werde die Probleme angehen, versprach Konzernchef Alan Mulally seinen Aktionären. Nur dank eines florierenden US- und Asien-Geschäfts hielt sich der Umsatzschwund mit 6 Prozent auf 33,3 Milliarden Dollar in Grenzen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige