Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Ford setzt Rotstift bei Angestellten an

Foto: ams

Der amerikanische Autokonzern Ford will massiv den Rotstift bei seinen Angestellten ansetzen. Es sei geplant, die Personalkosten für die zuletzt mehr als 24.000 Angestellten um 15 Prozent zu kappen, berichtete das "Wall Street Journal" am Donnerstag (5.6.) unter Berufung auf ein internes Schreiben des Ford-Nordamerikachefs Mark Fields.

06.06.2008

Den US-Autokonzernen mit ihren schweren Geländewagen und Pickups macht der Umschwung der Käufer zu sparsameren Autos angesichts der Rekord-Benzinpreise schwer zu schaffen. Zuletzt hatte sich dieser Trend noch verstärkt. Ford hatte im Mai die Prognose zurückgenommen, in diesem Jahr wieder in die Gewinnzone zurückzukehren.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden