Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Ford Shelby GR-1

Der Sport-GT

Foto: Ford 8 Bilder

Ford hat in Pebble Beach mit dem Shelby GR-1 eine Fastback-Studie mit 605 PS enthüllt. Nach dem Ford Shelby Cobra, der 2004 in Detroit präsentiert wurde, ist dies nun das zweite Projekt in Zusammenarbeit mit Shelby.

13.08.2004

Der Zweisitzer auf Basis des Ford GT, eine moderne Interpretation des Musclecars, mit langgestreckter Motorhaube, tropfenförmiger Fahrgastzelle, einem knackigen Hintern und starken Schultern strahlt Dynamik pur aus - besonders durch die weit vorne stehenden Räder, die liegenden und grimmigen LED-Scheinwerfer sowie die Nebelscheinwerfer, die das riesige Kühlluft-Loch in auslaufenden Schlitzen flankieren.

605 PS, 680 Nm, 6,4 Liter Hubraum

Würden wir die Kühlluft begleiten, stießen wird nach nur wenigen Zentimetern auf den 6,4 Liter großer Zehnzylinder aus dem Hause Ford, der es bei 6.750/min. auf 605 PS und bei 5.550/min. auf ein maximales Drehmoment von fast 680 Nm bringt. Dieser Motor kam auch schon bei der Cobra-Studie zum Einsatz und ist eine Modifikation des V8 aus dem Serien-GT. Die Kraft des GR-1 wird über Sechsgang-Getriebe auf die Hinterräder geleitet, die den Kontakt zum Boden durch 19 Zoll große Leichtmetallfelgen mit 345/35er-Reifen halten. An der Vorderachse kommen 19 Zöller mit 275/40er-Bereifung zum Einsatz.

Insgesamt misst die Studie in der Länge 4,413 Meter. Die Breite gibt Ford mit 1,834 Meter an, die Höhe beträgt lediglich 1,168 Meter. Als Radstand stehen dem Shelby GR-1 2,540 Meter zu Buche. Ob die Studie das Zeug zum Serienauto hat, ist noch ungewiss. Die erste Studie, der Ford Shelby Cobra wird in einer exklusiven Auflage produziert.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden