Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Ford Taurus Detroit Motor Show 2009

Klassiker in Neuauflage

Ford Taurus, 2010, Limousine Foto: Ford 24 Bilder

Der Ford Taurus blickt in den USA auf eine lange Modellhistorie zurück. Bereits 1986 brachte Ford die Mittelklasse-Limousine auf den Markt. Im Sommer 2009 kommt die Neuauflage.

11.01.2009

Marktstart im Sommer

Dabei startet der 2010er Ford Taurus dank der globalen Entwicklungsstrategie ganze zwölf Monate eher als geplant. Den neuen Taurus bezeichnen die Ford-Oberen bereits jetzt als das Flaggschiff des Konzerns. Zahlreiche technische Neuerungen sollen die Kunden überzeugen und die Absatzzahlen auf dem Krisen gebeutelten US-Markt in die Höhe treiben.

Günstiger Einstiegspreis

Das Hauptargument dürfte dabei der günstige Einstiegspreis von 25.995 US-Dollar sein, womit  der Neue auf gleichem Niveau mit dem aktuell angebotenen 2009er Modell liegt. Darüber hinaus sollen zahlreiche Technik-Features das Fahren im Ford so sicher und bequem wie möglich gestalten. Ford betont dabei, dass auch die Fahrdynamik im Taurus nicht zu kurz kommen soll. Wie hoch der Qualitätsanspruch an das neue Modell ist zeigt die Tatsache, dass Ford deutsche Luxuslimousinen als Maßstab nennt.

V6 mit 263 PS

Unter der Haube kommt der aus anderen Modellen des Ford-Konzerns bekannte 3,5-Liter V6 Duratec mit 263 PS zum Einsatz. Der 3,5-Liter V6 Eco-Boost steht bereits in den Startlöchern, er dürfte über 350 PS leisten. Beide Motoren sollen laut Ford besonders effizient arbeiten und möglichst wenig Kraftstoff verbrauchen. Dabei kommt - wie im neuen Lincoln MKT - auch im Taurus eine Abschaltung der Kraftstoffzufuhr beim Bremsen zum Einsatz, wodurch der Verbrauch gesenkt werden soll.

Für den Taurus bietet Ford zwei Sechsgang-Automatikgetriebe an. In der SLE- sowie der Limited-Ausstattung verfügt dieses über einen manuellen Modus, der es dem Fahrer erlaubt, die Gänge über Schaltwippen am Lenkrad manuell zu sortieren.

Seine motorische Potenz stellt der neue Ford Taurus auch optisch mit einem Powerdome auf der Motorhaube sowie bis zu 20 Zoll großen Rädern zur Schau. Serienmäßig rollt der Amerikaner auf 17-Zöllern. Die neu gestalteten Scheinwerfer sowie der ebenfalls neue Kühlergrill weisen den Taurus als jüngstes Mitglied der Ford-Modellfamilie aus. Die höhere Schulterlinie soll den Passagieren das Gefühl der Geborgenheit und Sicherheit vermitteln. Der Innenraum erfuhr ebenfalls eine Überarbeitung und soll mit geschwungenen Linien und hoher Qualitätsanmutung überzeugen.

Sportlicher Anspruch

Das Fahrwerk soll dem sportlichen Anspruch des neuen Taurus gerecht werden und ein agiles Handling ermöglichen. Ford verspricht zudem, dass die Lenkung des Fronttrieblers sich durch gute Rückmeldung auszeichnet.

Die elektronischen Helferlein teilt sich der Taurus ebenfalls mit dem neuen Lincoln MKT. Eine radargestützte Adaptive Cruise Control kommt ebenso zum Einsatz wie ein Kollisionswarner, ein Toter-Winkel-Assistent und automatisch abblendende Scheinwerfer. Serienmäßig ist der Taurus mit Front-, Seiten- und Kopfairbags ausgestattet.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige