Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Formula Student Wettbewerb in Silverstone

Rennteam Uni Stuttgart auf Platz zwei

Formula Student Rennteam Uni Stuttgart in Silverstone Foto: Rennteam Uni Stuttgart 16 Bilder

76 Teams internationaler Universitäten lieferten sich auf Rennstrecke in Silverstone vom 15. bis 18. Juli 2010 einen spannenden Wettkampf. Die Weltmeister des Formula Student Wettbewerbes, das Rennteam Uni Stuttgart, kämpfte sich auf den zweiten Platz.

28.07.2010

Bei der Formula Student bewiesen die Studenten mit ihrem selbst entwickelten Rennwagen Ingenieurssachverstand, Teamfähigkeit und Marketinggeschick und mussten sich dieses Jahr auf der Strecke dem Team der TU München geschlagen geben.

Bei der Formula Student zählt nicht allein das Fahren

Die Formula Student ist ein Konstruktionswettbewerb für Studenten, bei dem innerhalb eines Jahres ein Rennwagen komplett konzipiert, konstruiert und gebaut werden muss. Bestandteile des Wettkampfes sind sowohl theoretische Prüfungen, bei denen die Konstruktion, das Kostenbewusstsein und die Marketingfähigkeit geprüft werden, als auch Prüfungen auf der Rennstrecke, wie unter anderem eine Beschleunigungs- und eine Ausdauerprüfung.

Das Rennteam Uni Stuttgart nimmt seit fünf Jahren an diesen Wettbewerben teil und führte die vergangenen beiden Jahre die Weltrangliste an. Maßgeblich für den Erfolg waren auch dieses Jahr in England wieder Spitzenleistungen in allen Teilbereichen. Besonders herausragend war der Eintritt in die Design-Finals (Prüfung des Ingenieurssachverstands), der Gewinn der Business Plan Presentation und der vierte Platz bei der Wertung des Benzinverbrauchs - womit der 94 PS starke und nur 196 kg leichte, auf den Namen F0711‑5 getaufte Bolide aus Kohlefaser den sparsamsten Vierzylinderrennwagen im gesamten Startfeld der Formula Student darstellte.

Formula Student Germany auf dem Hockenheimring

"In Anbetracht nicht weniger Probleme in der Testphase, denen wir mit starken Nerven und vielen Nachtschichten begegnen mussten, und weitgehend unerfahrener Fahrer bin ich besonders stolz auf das Ergebnis und die dahinter stehende überragende Teamarbeit", freut sich Technikleiter Mathias Mähler. Doch momentan besteht kaum Zeit, den Erfolg ausführlich zu genießen, denn schon vom 4. bis 8. August wird am Hockenheimring das "Heimspiel", die Formula Student Germany stattfinden, bei dem die Stuttgarter Studenten wieder ganz vorne mit dabei sein möchten.

Formula Student-Wettbewerbe finden weltweit statt

Das Rennteam Uni Stuttgart besteht aus 40 Studierenden der Universität Stuttgart. Beteiligt sind vor allem Studierende der Fahrzeug- und Motorentechnik sowie des Maschinenbaus, aber auch die Studiengänge Elektrotechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und Technologiemanagement sind vertreten. Mit ihren jedes Jahr neu und in Eigenregie konzipierten, konstruierten und gebauten Boliden treten Studierende aus weltweit 400 Hochschulen in Wettbewerben rund um den Globus gegeneinander an. Neben dem Ursprungsland der Formula Student, den USA, finden Wettbewerbe in Australien, Japan, Brasilien, England, Italien und Deutschland statt.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Autokredit berechnen
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden