Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Fornasari Racing Buggy

Monster-Buggy mit Corvette-Motor

Fornasari Buggy Foto: Fornasari 5 Bilder

Der italienische Karosseriebauer Fornasari stellte mit dem RR 600 schon einen stattlichen Corvette-Umbau im SUV-Stil auf die Räder. Nun setzen die Italiener noch einen drauf und präsentieren den Fornasari Racing Buggy.

05.03.2008

Beim Aufbau des Chassis wurde auf einen Gitterrohrrahmen aus speziellen Leichtbaustählen zurückgegriffen. Insgesamt bringt das sportliche Conceptcar 1.850 Kilogramm auf die Waage.

Racing Buggy mit V8 und 600 PS

Als Herzstück verbauen die Italiener einen Sechsliter-V8 aus dem GM-Regal, der im italienischen Racing Buggy 600 PS leistet und ein Drehmoment von rund 750 Nm bei 5.100/min zur Verfügung stellen soll. Die Kraft des potenten Corvette-Aggregats wird über eine Sechsgangautomatik auf alle vier Räder verteilt. Damit soll der Fünfsitzer in rund vier Sekunden von Null auf 100 km/h beschleunigen, die Höchstgeschwindigkeit soll bei elektronisch abgeregelten 280 km/h liegen.

Nach Angaben von Fornasari baut der Buggy auf der RR 600-Basis auf, mit einem verkürzten Radstand von 3,25 Meter. Die Länge des futuristisch anmutenden Sport-Gefährts beträgt 5,20 Meter, in der Breite misst der Buggy 2,15 Meter. Nach oben streckt sich die mächtige Karosse 1,85 Meter in die Höhe.

Seit 1999 produziert Fornasari eigene Autos. Zuvor wurden Corvettes importiert und für den Rennsport umgerüstet.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige