6 Ausgaben testen + attraktive Prämie sichern!

6 Ausgaben auto motor und sport mit 25% Preisvorteil zum Preis von nur 17,60 € (ggf. zzgl. 1 € Zuzahlung) testen.

Dazu eine unserer zahlreichen attraktiven Prämien sichern!

Weitere Infos und Bestellung HIER!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Forster wird neuer GM-Europa-Präsident

Foto: dpa

Update +++ Portraits, Hintergründe ++ Opel-Vorstandschef Carl-Peter Forster wird neuer GM-Europa-Präsident in Zürich, sein Nachfolger in Rüsselsheim wird der bisherige Opel-Entwicklungsvorstand Hans Demant.

18.06.2004

Dies teilten Opel und der Mutterkonzern General Motors am Freitag (18.6.) mit. Mit diesem Chefwechsel organisiert General Motors sein Europageschäft neu. Forster berichtet in seiner neuen Funktion als zweiter Mann von GM-Europe an den Chef der Europa-Zentrale Fritz Henderson. Zugleich wird Forster zum Vorsitzenden des Aufsichtsrates der Adam Opel AG ernannt und somit weiter für den deutschen Autobauer zuständig sein.

Schlanke Prozesse sollten höhere Effizienz und weiteres Wachstum der Marken ermöglichen. "General Motors wird künftig als ein geschlossenes Unternehmen auftreten, und darin liegt der Schlüssel des zukünftigen Erfolgs", sagte GM-Vorstandsvorsitzender Rick Wagoner. "Wir können es uns nicht leisten, dieselben Arbeiten an verschiedenen Orten doppelt zu verrichten", erklärte Forster.

Alle Bereiche des Konzerns von den Finanzen, über Entwicklung, Produktion, Vertrieb bis hin zum Kundendienst sollen künftig europaweit gesteuert werden, teilte der Konzern mit. Als Beispiel nannte der GM-Vizevorsitzende Bob Lutz eine Vision: "Ingenieure aus Rüsselsheim werden künftig die Basis und gemeinsame Komponenten für ein Auto entwickeln. Jede Region wird je nach individuellen Landes- und Markenansprüchen ihre eigenen Komponenten beisteuern."

Das Europageschäft von GM schreibt seit vier Jahren rote Zahlen und hatte auch im ersten Quartal 2004 wieder einen Verlust von 116 Millionen US-Dollar angehäuft.

Täglich wissen was läuft
Hier gibt´s den Gratis-Newsletter rund um Auto, Motor und Sport.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Neues Heft
Neues Heft auto motor und sport, 20/2017, Heftvorschau
Heft 20 / 2017 14. September 2017 162 Seiten Heftinhalt anzeigen Jetzt für 3,90 € kaufen Artikel einzeln kaufen
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden