Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Foto-Kunst mit Flug-Autos

Sci-Fi-Retro - Schwebende Klassiker

Renaud Marion "Air Drive" Foto: M.A.D.Gallery 10 Bilder

Renaud Marion träumt seit seiner Kindheit von fliegenden Autos. Bis sie gebaut werden, schafft er mit seiner Fotoserie "Air Drive" die Illusion von der Mobilität der Zukunft - mit schwebenden Klassikern wie dem Mercedes 300 SL oder dem Jaguar E-Type - alle ohne Räder.

25.11.2014 Kai Klauder Powered by

Blick zurück nach vorne

Renaud Marion wuchs mit der Star Wars-Trilogie, mit den futuristischen Geschichten von Jules Vernes, den Comics von Moebius und mit den absurd-skurrilen Filmen von Wes Anderson oder Terrence Malick auf - das blieb nicht ohne Folgen. "Als Kind malte ich mir das neue Millennium mit fliegenden Autos, Raumschiffen, Parallelwelten, auf der Erde mitten unter uns lebenden Außerirdischen und Zeitreisen vor", sagt der Fotograf. "Wir trugen alle Weltraumkleidung und Laserpistolen. Das sind die Träume eines normalen Kindes, denke ich… hoffe ich."

Photoshop eins-zwei-drei

Der 39-jährige Fotograf schafft mit seinem Werk "Air Drive" eine neue Zwischenwelt. Er fotografiert für diese Serie seit 2012 Klassiker mit einer Leica S vor neutralem Hintergrund, beraubt sie mit digitaler Bildbearbeitung ihrer Räder und lässt die Klassiker scheinbar frei schweben.

"Was wäre, wenn es stimmte, dass Jules Verne oder Leonardo da Vinci zu ihren Lebzeiten unbewusst Universen erschaffen hätten, die Menschen auf eine unvorhersehbare Zukunft vorbereiten - eine, die sie sich niemals hätten vorstellen können?", fragt Marion. "Es könnte genauso sein wie heute. Science-Fiction ist überall. Gibt es sie, um uns darauf vorzubereiten, in Raumschiffen umherzufliegen, Menschen mit außergewöhnlichen Kräften zu begegnen oder schlichtweg fliegende Autos zu fahren?"

Die Fotografien im Format 128x90 cm (ohne weißes Passepartout: 114x76 cm) gibt es in einer limitierten Auflage von jeweils 8 Abzügen zu Preisen zwischen 2.200 und 3.900 Schweizer Franken (1.830 bis 3.240 Euro), wobei die Preise gestaffelt sind - der erste und zweite Abzug kostet 2.200 Franken, dann geht es in 200-Franken-Schritten bis zum siebten Abzug für 3.200 Euro. Der letzte kostet schließlich 3.900 Franken.

Die Fotografien sind in der m.a.d.gallery in Genf zu sehen.

m.a.d.gallery Genf
Rue Verdaine 11
1204 Genf
Schweiz+41 22 508 10 38
+41 22 310 97 11 (Fax)
www.madgallery.ch

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Autokredit berechnen
Anzeige