Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Frachterunglück

Mazda schreibt ab

Foto: ams

Mazda Nordamerika hat nun alle Versuche Aufgegeben die bei einem Schiffsunglück im Juli  in Mitleidenschaft gezogene Fahrzeugfracht doch noch zu retten.

18.12.2006

Zunächst hatt Mazda erwogen die 4.703 Autos, die mit dem Transportschiff Cougar Ace am 25.7. 370 Kilometer vor der Küste Alaskas in Schieflage geraten waren, einzeln zu prüfen und dann über das eigene Gebrauchtwagenvertriebssystem an den Kunden zu bringen. Eingehende Untersuchungen haben aber nun ergeben, dass die Wahrscheinlichkeit später reihenweise Reklamationen von Käufern dieser Fahrzeuge zu erhalten, zu hoch sei, um diese Fahrzeuge verkaufen zu können.

Mazda wird daher alle 2.794 Mazda 3, 56 Mazda5, 1.329 CX-7, 214 RX-8, 5 Mazda6 und 295 MX-5 der Verschrottung zuführen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige