Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Führerschein mit 17

Immer mehr wollen ihn haben

Foto: dpa

Der Führerschein mit 17 wird nach einem Bericht der "Hannoverschen Allgemeinen Zeitung" immer beliebter. Wie das Blatt in seiner Samstag-Ausgabe berichtet, nutzt nach einer Statistik des TÜV Nord fast jeder zweite Fahranfänger in Niedersachsen das Modell des begleiteten Fahrens.

06.08.2012 dpa

Fahranfänger noch immer stark unfallgefährdet

Danach können schon 17-Jährige den Führerschein machen, müssen sich dann aber bis zum 18. Geburtstag von einer erwachsenen Person im Auto begleiten lassen. Die Begleiter müssen mindestens 30 Jahre alt sein und seit fünf Jahren eine Fahrlizenz haben.

Wie die Zeitung weiter schreibt, machten im vergangenen Jahr mittlerweile 48,4 Prozent der Fahranfänger von der Möglichkeit des begleiteten Fahrens Gebrauch gemacht, in Nordrhein-Westfalen waren es 45,8 Prozent, in Schleswig-Holstein 42,6 Prozent, im Stadtstaat Bremen hingegen nur 24,1 Prozent.

"Junge Autofahrer sind nach wie vor besonders häufig in Unfälle verwickelt. Die wichtigsten Gründe dafür sind überhöhte Geschwindigkeit und Alkohol. Durch das begleitete Fahren werden Verantwortungsgefühl und Rücksichtnahme im Verkehr gestärkt", zitiert das Blatt  TÜV-Vorstandsmitglied Klaus Kleinherbers.

Mit unserem kostenlosen Führerscheintest können Sie nochmal alle Bögen online üben.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige