Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Fußballer Ailton muss laufen

Foto: dpa

Neues Ungemach für Fußballstar Ailton: Nachdem ihn sein Trainer bei Besiktas Istanbul, Jean Tigana, erst kürzlich als "nur noch alt und dick" bezeichnet hat, fordert jetzt die Stadt Bonn Geld von ihm.

16.11.2005

Gleich zwei Mal war Ailton an einem Juniabend mit dem Porsche Cayenne seines Freundes und Landsmanns Evanilson in einem Bonner Straßentunnel wegen überhöhter Geschwindigkeit geblitzt worden. Die Stadt fordert nun ein Bußgeld von 250 Euro. Außerdem erwartet den "Kugelblitz" ein vierwöchiges Fahrverbot.

Die Stadt Bonn habe allerdings Probleme, das Geld zu kassieren, bestätigte ein Sprecher der Stadt am Mittwoch einen entsprechenden Bericht der Zeitung "Express". Ailton, Meister und Pokalsieger mit Werder Bremen vor gut zwei Jahren, wechselte nach einem Jahr bei Schalke 04 zu Saisonbeginn nach Istanbul. In die Türkei aber kann der Bußgeldbescheid nicht zugestellt werden. Jetzt wurde die Zustellung öffentlich gemacht. Neben Fundsachen und Aufgeboten findet sich nun im Bonner Stadthaus in einem Glaskasten auch die Bußgeldsache Ailton.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige