Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Gabriel

CO2-Vorgaben bedeuten Wirtschaftskrieg

Foto:

Bundesumweltminister Sigmar Gabriel (SPD) hat den Vorschlag der EU-Kommission zur Verringerung des Schadstoffausstoßes heftig kritisiert. "Der Richtlinienvorschlag der EU zum CO2-Ausstoß hat nichts mit Klimaschutz zu tun, sondern ist ein Wettbewerbskrieg gegen die deutschen Autohersteller", sagte Gabriel am Mittwoch (19.12.) im ZDF-Morgenmagazin.

19.12.2007

Er benachteilige die deutschen Autoproduzenten, italienische und französische Autohersteller würden bevorzugt. Die EU-Kommission präsentiert am Mittwoch ihre Pläne, Autokonzerne zum Bau umweltfreundlicherer Fahrzeuge zu zwingen.

"Natürlich müssen die großen Autos ihren CO2-Ausstoß mehr senken als die kleineren Autos," fuhr Gabriel fort. "Aber da müssen alle ran, auch die Hersteller von kleinen und mittleren Autos." Es gehe nicht darum, große Autos zu verbieten, sondern den durchschnittlichen CO2-Ausstoß in Europa bis 2012 auf 120 Gramm CO2 zu senken, sagte der Minister.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige