Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Galileo-Kontrollzentrum in Oberbayern eröffnet

Foto: Galileo

Das deutsche Hauptkontrollzentrum für das europäische Satelliten-Navigationssystem Galileo im oberbayerischen Oberpfaffenhofen ist am Montag (8.9.) offiziell eröffnet worden.

08.09.2008

Vorausgegangen war ein langes Tauziehen der EU-Staaten über die Finanzierung des Projekts und die einzelnen Standorte. Das Galileo-System, das 2013 in Betrieb genommen werden soll, soll 30 Satelliten und zahlreiche Bodenstationen auf der ganzen Welt umfassen.

Es soll von Oberpfaffenhofen aus zusammen mit dem zweiten Hauptkontrollzentrum im italienischen Fucino überwacht und gesteuert werden. Europa will mit dem 3,4 Milliarden Euro teuren Projekt eine eigene Konkurrenz zu dem US-Navigationssystems GPS schaffen. Galileo soll unter anderem im Straßenverkehr, in der Luft- und Seefahrt, im Baugewerbe oder bei Not- und Rettungsdiensten genutzt werden können. Im Juli hatte das Europaparlament sich auch für eine militärische Nutzung des Systems ausgesprochen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige