Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Galpin Auto Sports Rocket auf der L.A. Autoshow

Fisker zeichnet Kohlefaser-Mustang

11/2014, Galpin Fisker Rocket Foto: Galpin 34 Bilder

US-Tuner Galpin Auto Sports zeigt in L.A. mit dem Rocket einen neuen, selbstentwickelten Sportwagen mit Kohlefaserkarosserie. Für die Linienführung zeichnet Stardesigner Henrik Fisker verantwortlich.

21.11.2014 Uli Baumann

Seit Henrik Fisker mit seiner eigenen, gleichnamigen Automarke Schiffbruch erlitten hat, ist es ruhig geworden um den Stardesigner. Auf der L.A. Autoshow setzt der Däne, der unter anderem schon für BMW, Aston Martin, Tesla und Ford gearbeitet hat, ein neues Lebenszeichen.

Galpin Rocket auf Ford Mustang-Basis

Für den US-Tuner Galpin Auto Sports hat Fisker den Rocket gezeichnet. Als technische Basis dient dabei der aktuelle Ford Mustang. Das neue Karosseriekleid besteht überwiegend aus Kohlefaserlaminat. Galpin will mit dem Rocket ein neues uramerikanisches Musclecar auf die Räder stellen. Die Front des Rocket prägt ein großer, hexagonaler Kühlergrill. Spoiler und Splitter sorgen für Abtrieb. Be- und Entlüftungsöffnungen in der Motorhaube sollen den Temperaturhaushalt des Motors regulieren helfen. Weit ausgestellte Kotflügel schaffen Raum für 21 Zoll große Leichtmetallfelgen und entsprechende Breitreifen. Das Heck trägt ein markantes Spoilerbürzel und einen Diffusor.

Um die Power des Rocket dürfen sich Fans keine Sorgen machen. Auf der Sema hatte Galpin eben erst einen Ford Mustang vorgestellt, der es mit seinem Fünf-Liter-V8 dank Kompressoraufladung auf 725 PS bringt. Das gleiche Aggregat befeuert auch den Rocket. Um den V8 bei Bedarf zu zügeln, setzt Galpin auf einen Brembo-Rennbremsanlage. Ein voll einstellbares Fahrwerk garantiert eine optimale Straßenlage.

Der Galpin Fisker Rocket ist aber kein reines Showcar, ab Ende 2014 startet Galpin eine Kleinserie. Die ersten Autos sollen Anfang 2015 an die Kunden gehen. Preise wurden noch nicht genannt.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk